Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wahl: SPD in Feierlaune
Gifhorn Gifhorn Stadt Wahl: SPD in Feierlaune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 16.10.2017
Grenzenloser Jubel: Beide SPD-Kandidaten durften sich freuen.  Quelle: Cagla Canidar
Landkreis Gifhorn

 Mit 26 Jahren ist Raulfs als jüngster Kandidat der SPD in Niedersachsen angetreten und hat im Wahlkreis 6 Amtsinhaber Horst Schiesgeries besiegt. „Das ist schon eine Ansage, wenn der Jüngste so ein Ding holt – ich hätte nie gedacht, dass es so deutlich wird“, ist der Maschinenbau-Ingenieur aus Hillerse stolz. Gefeiert hat Raulfs erst im Cappu, später mit der Landes-SPD auf der Wahlparty in Hannover. „Ich war erst um vier Uhr im Bett.“ Raulfs hat eine kleine Wohnung in Hannover, ein Wegzug aus Hillerse kommt nicht in Frage. „Ich bin ein Dorfkind“, sagt Raulfs, der – wenn es die Zeit zulässt – sein Studium mit dem Masterabschluss beenden will.

„Geschlafen habe ich in der Nacht nur zwei Stunden“, kann auch Tobias Heilmann (41) seinen Wahlerfolg noch nicht so richtig fassen. Nach SPD-Wahlpartys im Cappu und in einem Bistro in Wolfsburg ist der VW-Mitarbeiter auf direktem Weg nach Hause in die Gemeinde Ummern gefahren, um dort mit seiner Ehefrau in deren Geburtstag reinzufeiern. „Angestoßen wurde mit einem Gläschen Sekt – selbstverständlich auch auf meinen Wahlerfolg“, sagt Heilmann. Der 41-Jährige erhielt – ebenso wie Raulfs - noch am späten Abend Glückwünsche von SPD-Generalsekrektär Hubertus Heil. „Mit den Bürgern in den Dialog treten, um der AfD Paroli zu bieten – das hat ganz gut geklappt“, erläuterte Heilmann.

Von Uwe Stadtlich

Gifhorn Stadt Katerstimmung bei den großen Wahlverlierern im Kreis Gifhorn - „Katastrophales Ergebnis für die CDU“

Katerstimmung bei der CDU nach der Landtagswahlschlappe. Auch die letzte zaghafte Hoffnung, dass Kerstin Keil für den Wahlkreis Gifhorn Nord über die Liste in den Landtag kommen könnte, haben sich zerschlagen. Beide Kandidaten sind damit gescheitert: „Das ist ein katastrophales Ergebnis für die CDU im Kreis Gifhorn“, sagte Vorsitzender Andreas Kuers.

16.10.2017
Gifhorn Stadt Mann war als Angler in einem Schlauchboot unterwegs - 52-Jähriger aus Gifhorn leblos aus der Ostsee geborgen

Am Sonntagvormittag wurde eine leblose, männliche Person aus der Ostsee vor Dahme geborgen. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge war der Mann allein mit einem Schlauchboot als Angler auf der Ostsee unterwegs. Bei der aus dem Wasser geborgenen Person handelte es sich um einen 52-jährigen Mann aus dem Landkreis Gifhorn.  

16.10.2017
Gifhorn Stadt Auseinandersetzung auf Penny-Parkplatz - Gifhorn: Streit unter Noch-Eheleuten eskaliert

Ein Streit unter „Noch-Eheleuten“ am späten Sonntagabend in Gifhorn führte am Ende zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren aggressiven Personen und der Polizei. Hierbei wurden drei Beamte leicht verletzt, sind aber weiterhin dienstfähig.

16.10.2017