Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wagenhofferin beim Wiener Opernball
Gifhorn Gifhorn Stadt Wagenhofferin beim Wiener Opernball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 19.02.2015
„Richtig cool“: Henrike Lieb aus Wagenhoff (l.) war gemeinsam mit ihrem Freund beim Wiener Opernball. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige

„Es war richtig cool und hat sehr viel Spaß gemacht“, schwärmt die 27-Jährige.

Schöne Kleider, internationale Prominenz, feudale Kulisse - der Opernball hat Henrike Lieb schon immer fasziniert. „Ich habe das immer im Fernsehen gesehen und wollte unbedingt einmal dabei sein“, sagt sie. Es wurden Karten besorgt, ein Kleid gekauft, ein Frack geliehen. Und los ging‘s nach Wien in die Staatsoper. Ihre Erwartungen wurden übertroffen: „Es war ein aufregender Abend. Und man konnte überraschend gut tanzen. Im Fernsehen sieht das immer so eng aus, das war es aber gar nicht.“

Promis wie Arabella Kiesbauer, Harald Glööckler, Mirjam Weichselbraun und Ernst Lugner kam Henrike Lieb ganz nah. Geschenke wie das Blumengesteck, Kosmetik, Ohrringe, Bücher und Krapfen haben sie und ihr Freund mit nach Hause genommen. Doch eine einmalige Sache soll der Opernball für die beiden nicht bleiben. „Wir wollen jetzt einen Tanzkurs machen, damit es im nächsten Jahr professioneller aussieht“, sagt die ehemalige Miss VfL schmunzelnd.

rs

„Wir wollen ein eindeutiges Zeichen für ein friedliches miteinander vieler Nationen und Kulturen in unserer Stadt setzen.“ So beschrieb Bürgermeister Matthias Nerlich die Zielsetzung für das bunte Fest Gifhorn international, das am Sonnabend 25. April, in der Zeit von 10 bis 15 Uhr am Ceka-Brunnen in Gifhorn gefeiert werden soll.

16.02.2015

Tischler ist ein toller Beruf: Das sollen die T-Shirts vermitteln, die am Montag die Auszubildenden im zweiten Lehrjahr in der Berufsbildenden Schule II in Gifhorn entgegen genommen haben.

19.02.2015

Es war ein stimmgewaltiger Abschluss des Spendenprojekts für das Museum Burg Brome: Rund 100 Gäste hörten am Samstag beim Benefizkonzert das Gesangensemble der Kreismusikschule in der Gifhorner Schlosskapelle.

15.02.2015
Anzeige