Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Waffe gezückt: Streit auf offener Straße
Gifhorn Gifhorn Stadt Waffe gezückt: Streit auf offener Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 29.06.2011
Streit wegen Nichtigkeiten: Die Polzei schnappte einen Gifhorner, der einen Peiner vermutlich mit einer Schreckschusspistole bedroht hatte.
Anzeige

Gegen 11.30 Uhr alarmierte der 48-Jährige die Polizei. In Höhe des Finanzamtes sei er soeben mit einer Waffe bedroht worden, so sein Hilferuf. Der Täter sei mit dem Fahrrad in die Oldaustraße und dann wieder zurück in die Braunschweiger Straße geflüchtet.

Mit sechs Streifenwagen eilte die Polizei zum angegeben Tatort. Da sich Täter und Opfer kannten, war der 21-Jährige schnell in seiner Wohnung ausgemacht. Den Waffenbesitz leugnete er. Er habe den Peiner mit einem Holzknüppel bedroht, gab er hingegen zu.

Die Tatwaffen konnten die Beamten nicht finden. Ermittlungen gaben jedoch, dass er „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ eine Schreckschusspistole besessen hat, so Polizeisprecher Thomas Reuter.

In der Wohnung des Gifhorners fand die Polizei zudem Dinge, die zu einer zusätzlichen Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes führten.

Die genaue Ursache des eskalierten Streits ist unklar, „vermutlich waren es Nichtigkeiten“, so Reuter.

Anzeige