Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wälder bleiben nach Orkan gesperrt

Kreis Gifhorn Wälder bleiben nach Orkan gesperrt

Kreis Gifhorn. Von Orkantief Siegfried werden die Gifhorner noch länger etwas haben. Bis auf weiteres hat die Stadt Wälder gesperrt - vom Katzenberg über den Laubberg bis zum Pocken. Das Aufräumen wird noch Wochen dauern.

Voriger Artikel
Straßenmusik-Festival: Walkacts und Bands
Nächster Artikel
Bauarbeiten: Lange Staus auf der B4

Lebensgefahr im Wald: Die Stadt hat unter anderem Katzenberg, Laubberg und Pocken gesperrt, weil beschädigte Bäume und Äste Spaziergängern auf den Kopf fallen könnten. Auch die Förster warnen dringend davor.

Quelle: Photowerk (cc)

Mit Trassierband hat die Stadt die Zugänge zum Beispiel zum Katzenberg gesperrt. „Da von umgestürzten und beschädigten Bäumen eine erhebliche Gefahr ausgeht, verhängt die Stadt bis auf weiteres ein Betretungsverbot für alle städtischen Waldgebiete“, so Rathaus-Sprecherin Annette Siemer.

Auch der Kaninchengarten ist abgeriegelt. Die Freiherr-vom-Stein-Schule hatte am Montag nach der ersten Stunde den Unterricht abgeblasen, am Dienstag blieb der Schulhof weiterhin gesperrt.

Die Landesforsten warnen vor Lebensgefahr im Wald, weil abgebrochene Äste oder geschwächte Bäume immer noch herab fallen oder umstürzen können. Auch Christian Heine vom Forstamt Südostheide rät dringend dazu, Betretungsverbote einzuhalten. „Die Schäden sind stärker als bei Niklas vor drei Monaten.“ Vor allem rund um die Stadt seien sie massiv.

Die Förster konnten Heine zufolge noch gar nicht alle Schäden aufnehmen, weil sie selbst nicht überall hingelangten. „Wir erwarten, dass wir noch lange damit zu tun haben werden, die Schäden abzuarbeiten.“

Ausgerechnet im Sommer nicht durch den Wald zum See? „Wir geben uns Mühe, in stärker frequentierten Bereichen schneller voran zu kommen“, so Heine. Doch das sei eine Frage der Personalkapazitäten, bittet er um Geduld. „Der Förster kann nicht überall gleichzeitig sein.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr