Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Vox Populi: Stimme des Volkes

Vollbüttel Vox Populi: Stimme des Volkes

Vollbüttel. Das Volk hat gesprochen - in Vollbüttel schon einen Tag eher als im Rest der Republik. Dort brachte am Samstagabend ein Projektchor das eigens komponierte Lied „Vox Populi“ zu Gehör. Das Ergebnis war vollkommen anders als alles, was man bisher in Vollbüttel musikalisch erleben durfte. Und wurde zu Recht mit kräftigem Beifall belohnt.

Voriger Artikel
Buntes Fest: Blick hinter die Kulissen der Kinderklinik
Nächster Artikel
Schwerer Unfall: Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter

Mittendrin statt nur dabei: Chor und Publikum vermischten sich bei der beeindruckenden Premiere von Vox Populi im Vollbütteler Saal am Samstagabend.

Quelle: Ron Niebuhr

Vox Populi (Stimme des Volkes) basiert auf Gedanken, die Menschen vier Jahre zuvor in der Gifhorner [Kunst]Wahlkabine von Anke Sondhof niedergeschrieben haben. Die getroffenen Aussagen seien „interessant, witzig, klug, ärgerlich und manchmal auch unsinnig“ gewesen, berichtete Sondhof. Einige Sätze stechen aus der Masse hervor, andere verschwinden darin - eine klare Botschaft gibt es nicht, nur den gemeinsamen Leitsatz: „Jeder Mensch ist ein Politiker.“

Genau das hat Komponist Ingo Laufs in Liedform übertragen und mit dem Projektchor unter Leitung von Patriz Brünsch einstudiert. Aus einem Wirrwarr von Stimmen kristallisieren sich Slogans wie „Alle Menschen sind Ausländer“, „Das Leben ist kein Ponyhof“ oder „Umweltschutz ist Menschenschutz“ heraus. Mal als Zwischenruf eines Einzelnen, mal als gebetsmühlenartiger Chor. Und beinahe unbemerkt drängt sich der Kernsatz nach und nach in den Vordergrund: „Jeder Mensch ist ein Politiker“.

Die [Kunst]Wahlkabinen und Vox Populi schauen in die Köpfe der Menschen, spiegeln spontane Gedanken aus der breiten Masse wider. Und so wie die Verse einen Querschnitt der Bevölkerung abbilden, ist auch der Chor ein Sammelsurium: „Alles Laien, keine Profis - nichts ist authentischer“, sagte Laufs. Ihnen merkte man am Samstag deutlich an, wie viel Spaß sie am Projekt hatten. „Wir singen gern. Nicht bloß klassisch, sondern auch mal ganz anders“, sagte die Vollbütteler Chor-Chefin Saskia Limant.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr