Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Vorsätze 2015: Fitness-Studios haben Hochsaison
Gifhorn Gifhorn Stadt Vorsätze 2015: Fitness-Studios haben Hochsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 07.01.2015
Gute Vorsätze 2015: Auch beim Vorhaben, mehr Sport zu treiben, kommt es wie beim Nicht-Rauchen oder gesünderer Ernährung aufs Durchhalten an. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Es ist jedes Jahr das gleiche: Zu Beginn kommen ganz viele und nach zwei oder drei Monaten Training an den Geräten wird es zu hart und sie hören auf, weil sie kein Durchhaltevermögen haben“, weiß David Strauch vom Flexx Fitness Center in Isenbüttel. Allerdings gebe es natürlich auch Ausnahmen: „Aber es sind wenige.“ Von „Januar und Februar als die Hochzeiten für gute Vorsätze“ kann auch eine Mitarbeiterin von Injoy Gifhorn berichten: „Viele Neue kommen und alte Mitglieder kommen wieder. Und im März wird‘s dann ganz schnell wieder ruhiger.“

Das bestätigt auch Rolf Wilke, Betreiber der Asia Fitness-Schule Gifhorn, und es sei auch vom Prinzip her klar, warum: „Am Anfang des Jahres wird eine Veränderung angestrebt. Im Laufe des Jahres merkt man dann, dass es dazu etwas mehr braucht als drei Wochen Gerätetraining.“ Auch die Tatsache, dass mit dem beginnenden Frühjahr auch die Draußen-Aktivitäten wieder zunähmen, trüge dazu bei, dass viele das Fitness-Training einstellten: „Aber Gartenarbeit oder Fahrradfahren ersetzt kein mäßiges, aber regelmäßiges Training“, weiß Wilke.

Sein Tipp fürs die guten Fitness-Vorsätze 2015: „Nicht zu viel auf einmal wollen, mäßig aber regelmäßig trainieren, dem Körper einen Reiz geben.“ Kontinuität sei das Zauberwort. Und vor allen Dingen müsse man zumindest so lange durchhalten, „bis man an den Punkt kommt, an dem man merkt, dass es eine Wirkung hat.“ Wer erstmal dieses „gute Gefühl erlebt hat, wird gerne weiter machen“.

jr

Gamsen. Die Feuerwehr Gamsen war im vergangenen Jahr ordentlich gefordert. Das machte der Bericht von Ortsbrandmeister Uwe Reuß bei der Jahresversammlung am Sonnabend deutlich. Mit 54 Einsätzen lag man zwar im Schnitt der Vorjahre, doch befanden sich dieses Mal darunter allein vier Großbrände und ein Hochwassereinsatz.

04.01.2015

Gifhorn. „Es geht um Erinnerung für die Älteren und Information für die Jüngeren“, erklärt Günter Hönig, Vorsitzender des Bunds der Galiziendeutschen Wolfsburg und Umgebung, bei dessen neujährlichem Frühschoppen sich gestern rund 100 Mitglieder und Interessierte in Sven‘s Schützenwiese in Gifhorn trafen.

07.01.2015

Gifhorn. Zwei Leichtverletzte und drei demolierte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von rund 28.000 Euro sind die Bilanz eines spektakulären Unfalls am Samstag Abend an der Kreuzung Braunschweiger Straße und Sonnenweg.

04.01.2015
Anzeige