Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vorjahressieger Adenbüttel verteidigt seinen Pokal

Emmen Vorjahressieger Adenbüttel verteidigt seinen Pokal

Wieder ein Sieg für den Vorjahressieger Adenbüttel: Bei den Kreismeisterschaften der Jugendfeuerwehren holte sich gestern die Gruppe Adenbüttel II in Emmen den ersten Platz. Insgesamt waren 41 Teams am Start, sieben fahren zu den Bezirksmeisterschaften am kommenden Sonntag in Goslar.

Voriger Artikel
Flugtage in Wilsche locken viele Besucher an
Nächster Artikel
Grundstein zerlegt und Kupferkartusche geklaut

Volle Konzentration: 41 Teams gingen bei den Kreismeisterschaften der Jugendfeuerwehren in Emmen an den Start.

Quelle: Photowerk (ba)

Neben Adenbüttel II qualifizierten sich die Teams Päse pink, Meinersen, Adenbüttel I, Tülau-Voitze, Päse grün und Rühen.
Die jeweils neunköpfigen Teams hatten einen dreigeteilten Löschangriff sowie einen 400-Meter-Staffellauf mit verschiedenen Übungen zu absolvieren. Ausgerichtet hatte den Kreisentscheid die Emmer Ortswehr.
„Wir sind sehr zufrieden mit dem Wettkampfverlauf. Die Platzverhältnisse sind optimal, die Ausrichter haben sich viel Mühe gegeben“, sagte Jens Straßmann, Pressewart der Kreisjugendwehr.
Straßmann bescheinigte den Jugendwehr-Teams aus dem Landkreis einen guten Ausbildungsstand. „Bei den Gemeindewettkämpfen waren 82 Mannschaften aus unseren 105 Wehren im Landkreis am Start, da gab es schon hohe Punktzahlen. Ich denke, wir werden auch bei den Bezirkswettkämpfen gute Plätze belegen“, sagte er.
Die Siegerehrung nahm Kreisjugendfeuerwehrwart Rainer Niefindt vor. Es war seine letzte Siegerehrung, er wird von Stephan Blume abgelöst.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr