Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Vorfahrt missachtet: Unfall mit zwei verletzten Personen
Gifhorn Gifhorn Stadt Vorfahrt missachtet: Unfall mit zwei verletzten Personen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 29.05.2016
Verletzt: Beide Frauen mussten in Gifhorner Krankenhaus gebracht werden. Quelle: dpa
Anzeige

Vom Pommernring kommend wollte die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Opel den Lehmweg geradeaus in Richtung Blumenstraße überqueren.

Die an der Kreuzung aufgestellte Lichtzeichenanlage war zu dieser Zeit ausgeschaltet. Als die Opel-Fahrerin in den Kreuzungsbereich einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Audi, der von einer 35-jährigen Gifhornerin gelenkt wurde.

Durch den Unfall zogen sich die Beifahrerin im Opel und die Fahrerin des Audi Verletzungen zu. Sie wurden mit dem Rettungswagen in das Klinikum Gifhorn gebracht.

An den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 24.000 Euro geschätzt.

ots

Hildesheim. Einmal zumindest hat er das ihm anvertraute Kind aus dem Kreis Gifhorn in seiner Wohnung in Winsen schwer sexuell missbraucht. Davon ist die Jugendkammer des Landgerichts Hildesheim überzeugt. Deshalb wurde der 57-jährige Angeklagte zu einem Jahr und vier Monaten Freiheitsstrafe verurteilt - ausgesetzt zur Bewährung.

28.05.2016

Gifhorn. Veronika Tews ist Hochbauingenieurin - ein Herz für Kinder hat sie jedoch dazu gebracht, einen völlig anderen Berufsweg einzuschlagen. Seit mehr als zwei Jahren ist die Gifhornerin engagierte Tagesmutter. In ihrem Haus an der Braunschweiger Straße kümmert sie sich täglich liebevoll um bis zu fünf Kinder.

28.05.2016

Landkreis Gifhorn. Mit einem Touch alle Verbindungen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Braunschweig auf das Smartphone holen: Die APP des Verbundtarifs (VRB) macht es seit 2012 möglich - demnächst auch in Echtzeit. „Wichtige Haltestellen in Stadt und Kreis sollen mit freiem WLAN ausgestattet werden“, erklärt Henrik Bude, Betriebsleiter der Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn (VLG).

30.05.2016
Anzeige