Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Vorbildlich: Ehrliche Finderin gibt 500 Euro bei Polizei ab
Gifhorn Gifhorn Stadt Vorbildlich: Ehrliche Finderin gibt 500 Euro bei Polizei ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 06.08.2014
Vorbildlich: Eine ehrliche Finderin gab bei der Polizei 500 Euro ab – im Kreis Gifhorn nicht der erste Fall, bei dem sich jemand vorbildlich verhielt. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Die Gifhornerin habe die 500 Euro am 1. August im Ausgabeschacht eines Geldautomaten im Real-Markt am Eyßelheideweg entdeckt, berichtet Polizeisprecher Thomas Reuter. Ohne zu Zögern nahm die 40-Jährige das Geld an sich und brachte es zur Polizeidienststelle in der Hindenburgstraße.

Der rechtmäßige Eigentümer des Geldes, der noch ermittelt werden müsse, sei gesetzlich verpflichtet, der 40-Jährigen einen Finderlohn von mindestens 25 Euro zu zahlen, erläutert der Hauptkommissar.

Nicht der erste Fall, in dem sich Gifhorner vorbildlich verhalten: Als ehrliche Finderin hat sich im April eine Isenbüttelerin (48) erwiesen: Sie fand auf dem Parkplatz der Sparkasse am Schillerplatz eine Geldbörse mit 1300 Euro und Ausweispapieren. Das Portmonee liefert sie ebenfalls bei der Polizei ab. Kurze Zeit später meldete sich dort der Verlierer, ein Gifhorner (55). Auf den Finderlohn verzichtete die Isenbüttelerin.

Ein Portmonee mit 1500 Euro und Ausweispapieren hatte eine 16-Jährige Anfang März 2014 im Wahrenholzer Südfeld entdeckt. Verloren hatte es ein 54-Jähriger aus Langlingen.

Eine ehrlicher Finderin gab‘s Mitte Juli 2012 auch in Meinersen: Ein 63-Jähriger hatte auf dem Aldi-Parkplatz seine Geldbörse auf das Dach seines Autos gelegt und war einfach losgefahren. Das Portmonee mit 700 Euro und einer Scheckkarte fand wenig später eine 46-Jährige. Sie lieferte es bei der Polizei ab, die es dem Verlierer aushändigte.

Reuter lobt auch im aktuellen Fall das vorbildliche Verhalten der ehrlichen Finderin. „Das ist keinesfalls selbstverständlich“, betont der Polizeisprecher.    

ust

Dieser Text wurde aktualisiert!

Ein vollkommen betrunkener Autofahrer wurde am Dienstagmorgen in der Gifhorner Südstadt von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

06.08.2014

Leiferde. Auch fast zwei Monate nach dem Einschlag der Forschungsrakete in ein Wohnhaus in Leiferde ist für die Bewohner kein Alltag in Sicht. Für die allein erziehende Mutter und ihren Vater, den Hauseigentümer, bleiben viele offene Fragen und mit Ärger verbundene Erledigungen übrig.

08.08.2014

Meine. Für zehn Schulkinder ging es nun trotz der Sommerferien früh aus den Federn: Um halb fünf gingen sie mit Papenteicher Jägern auf die Pirsch, um Wildtiere zu beobachten. „Um diese Zeit sind die wild lebenden Tiere bereits aktiv, denn sie fühlen sich noch ungestört“, so Henning Meier, Leiter des Hegerings Papenteich. Die Aktion gehörte zum Papenteicher Ferienprogramm.

05.08.2014
Anzeige