Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Vor allem Frauen in Krisen nutzen Beratung
Gifhorn Gifhorn Stadt Vor allem Frauen in Krisen nutzen Beratung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 30.12.2013
Gute Sache: Dank der neuen Krippe in Weyhausen und erweiterter Betreuungszeiten in den Kitas sind Familie und Beruf für viele Frauen im Boldecker Land leichter vereinbar. Quelle: Roland Magunia
Anzeige

„Überwiegend habe ich Menschen zu den Themen Trennung und Scheidung beraten“, sagte Gleichstellungsbeauftragte Astrid Wonde in ihrem Jahresbericht vor dem Samtgemeinderat.

Einmal im Monat bietet Wonde ihre Sprechstunde im Weyhäuser Samtgemeinderathaus an. „Das hat sich bewährt“, sagte die Gleichstellungsbeauftragte. Über ihr Diensthandy werde sie überwiegend von Frauen in Krisensituationen angerufen. Insgesamt 40 Beratungen, überwiegend von Frauen, hat Wonde 2013 durchgeführt. Beherrschende Themen dabei: Trennung und Scheidung, Umgangsrecht für Kinder, Existenzgründungen, Gewalt in der Familie und die Auswirkungen von Hartz IV. „Auch im Boldecker Land gibt es Armut“, sagte Wonde.

Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf machte einen großen Teil der Gleichstellungsarbeit aus. „Prima, dass es in Weyhausen die neue Krippe gibt, und dass die Betreuungszeiten in den Kindertagesstätten ausgeweitet wurden“, stellte Wonde fest und ergänzte, im Boldecker Land werde viel für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf getan.

2014 wird es im Boldecker Land wieder eine Veranstaltung zum internationalen Frauentag geben. „Ich habe bereits eine Kabarettistin und ein Lokal gefunden“, berichtete Astrid Wonde, die ihr Ehrenamt bereits im 15. Jahr ausübt, dem Samtgemeinderat.

alb

Anzeige