Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Von der Steinzeit bis zur Mauer

Ribbesbüttel Von der Steinzeit bis zur Mauer

Ribbesbüttel. Einen schönen Tag in Schöningen erlebten jetzt die Teilnehmer der Ribbesbütteler Gemeindefahrt. Vize-Bürgermeister Bernd Milde hatte einen wundervollen Ausflug mit vielen sehenswerten Stationen in die älteste Stadt im Braunschweiger Land organisiert.

Voriger Artikel
Raiwa eG weiter auf Erfolgskurs
Nächster Artikel
Für die Anwohner gibt es sogar eine Warteliste

Schöningen: Bei der Stadtführung wurde den Ribbesbütteler Ausflüglern klar, dass die älteste Stadt im Braunschweiger Land deutlich mehr ist, als nur die Stadt der Speere.

Das erste Reiseziel war Hötensleben: Dort befindet sich ein Zeugnis der jüngsten Geschichte, eines der letzten Teilstücke der früheren innerdeutschen Grenze. Auf einer Länge von 350 Metern und einer Fläche von 6,5 Hektar sind Sichtblendmauer, Signalzaun, Schussfeld mit Lichttrasse, Kolonnenweg, Grenzmauer und ein Führungsturm erhalten. Achim Walther, Zeitzeuge und Vorsitzender des Grenzdenkmalvereins, informierte die Ausflügler ausgiebig.

Zur Stärkung ging‘s dann in Omas Küche - das urige Restaurant mit alten Herden, Mobiliar aus Großmutters Zeit und unzähligen antiken Accessoires bot neben dem Gaumenschmaus auch einen Genuss für jedes Augenpaar. Um der aufkommenden Mittagsmüdigkeit Paroli zu bieten, folgte eine Stadtführung: Und dabei wurde klar, dass Schöningen deutlich mehr ist, als nur die Stadt der Speere. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 748 zurück. Von Karl dem Großen bis zum Braunkohlebergbau wurden zahlreiche Stadtbilder erläutert. Zuletzt besuchten die Ribbesbütteler das erst im Juni eröffnete Forschungs- und Erlebniszentrum Paläon, unweit der Fundstelle der Schöninger Speere. Zu sehen gab‘s dort eine der wohl modernsten Archäologie-Ausstellungen der Welt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr