Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Von Australiens Küste in die Lüneburger Heide

Sprakensehl Von Australiens Küste in die Lüneburger Heide

Sprakensehl. Die 14-jährige Australierin Katharina Hindemith ist ein halbes Jahr zu Besuch im Nordkreis.

Voriger Artikel
IGS-Erweiterung: Einzug zum nächsten Schuljahr
Nächster Artikel
Meinerser Spielplätze unter der Lupe

Um die halbe Welt: Katharina Hindemith aus Australien ist zu Besuch in Sprakensehl. Sie vermisst die Kängurus in ihrem Garten, nicht aber die Schuluniformen.

Sie ist für ein halbes Jahr zu Besuch und vermisst die Kängurus im Garten. Katharina Hindemith besucht derzeit das Gymnasium in Hankensbüttel.

Die 14-Jährige kommt aus einem Ort in der Nähe von Brisbane in Australien. Vor vier Wochen hat sie Surfbrett und Schuluniform eingetauscht gegen die Landschaft der Lüneburger Heide. „Ich kenne die Region, war in den Ferien schon öfters hier“, erzählt sie. Denn „hier“ - in Sprakensehl - wohnt ihre Oma, ihre Eltern, die vor 17 Jahren nach Down Under ausgewandert sind, stammen von hier.

Derzeit besucht sie die 9. Klasse am Gymnasium, in Australien war sie schon in der 10. Klasse. „Ich bin zuhause eine der Jüngsten. Wenn ich wieder nach Australien komme, werde ich die 10. Klasse wiederholen. Dann gehöre ich zu den Älteren. Deswegen konnte ich so lange weg“, sagt sie.

Katharina Hindemith ist zweisprachig aufgewachsen. „Sprachen sind wichtig. Und wir wollen unser Kind zur Offenheit erziehen“, erklärt Mutter Iris Hindemith. Aber: „In Australien war Deutsch kein Schulfach. Deswegen finde ich Grammatik und Rechtschreibung schwer“, sagt die Tochter - in einwandfreiem Deutsch.

Einiges ist anders in Deutschland. Es gibt keine Schuluniformen, keinen Pool im heimischen Garten, die Schule fängt früher an. Vor allem aber gibt es nicht so viele wilde Tiere, die sich bis in die Gärten trauen. „Wir haben zuhause eine Vogeltränke. Da kommen Papageien und Kängurus zum Trinken. Das vermisse ich hier“, sagt die 14-Jährige.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr