Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Volkskönig Rolf Buhmann greift fürs Vereinsleben zur Grillzange
Gifhorn Gifhorn Stadt Volkskönig Rolf Buhmann greift fürs Vereinsleben zur Grillzange
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.07.2013
Geburtsstunde einer neuen Tradition am Grill: Volkskönig Rolf Buhmann (Mitte) lud kurzerhand das ganze Dorf in seinen Garten ein – und 200 Gäste folgten dem Aufruf nun. Quelle: Jannis Gaus
Anzeige

Wie kam es dazu? „Ich wollte schon immer Volkskönig werden und etwas besonderes machen“, verriet Buhmann - „und am Besten für das ganze Dorf.“ Da kam ihm die Idee, alle Isenbütteler zu sich nach Hause einzuladen und den Erlös des Bratwurst- und Bierverkaufs an jenen Verein zu spenden, der die meisten Mitglieder mitbringt. „Die Aktion soll nicht verpflichtend für Nachfolger sein, aber ich wollte einen Akzent setzen“, erklärt der stolze Volkskönig.

200 Gäste kamen und mussten sich in einer Liste einem Verein zuordnen, damit Buhmann am Ende die Sieger verkünden kann - doch das will er erst beim Sängerball am Samstag, 26. Oktober, tun. Dass er als Vorsitzender der Isenbütteler Singgemeinschaft da nicht ganz uneigennützig handelt, nahm ihm aber niemand krumm.

Rolfs Frau Sabine Buhmann nahm‘s locker: „Er hat immer wieder verrückte Ideen, aber er setzt sie auch jedes Mal super um.“ Nebenbei konnte Sven Rieken gleich seine Wettschuld einlösen: Beim Schützenfest wettete er nämlich mit Rolf Buhmann um dessen Alter - und verlor. Wetteinsatz: ohne Übung im Takt Triangel spielen. Rieken meisterte dies unter großem Applaus der rund 200 Gäste.

jag

Anzeige