Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Volker Schlag tritt jetzt mit riesigem X-Factor-Tattoo an
Gifhorn Gifhorn Stadt Volker Schlag tritt jetzt mit riesigem X-Factor-Tattoo an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 30.09.2011
X-Factor auf dem Rücken: Volker Schlag lässt sich von Boback ein großes Tattoo stechen. Quelle: Photowerk (mpu)

Der Volkman-Totenkopf mit Hut, zwei gekreuzte Gitarren, die für die X-Factor-Show stehen, und der Schriftzug Rock‘n Roll: Gifhorns Tätowierer Boback (51) hat in mehrstündigen Sitzungen die Vorstellungen von Schlag umgesetzt. „Der Grobentwurf stammt von meinem besten Freund, dem Schlagzeuger Björn Hoffmann“, verriet Schlag der AZ. Boback, der seit mehr als 30 Jahren tätowiert, erstellte daraus eine Tattoo-Vorlage.

„Das ist ein wirklich außergewöhnliches Motiv – da kann man endlich einmal zeigen, was man drauf hat“, sieht der 51-Jährige das Volkman-X-Factor-Rückenbild als Herausforderung an. Einen Termin werden die beiden noch brauchen – für Feinarbeiten.

Um gesangliche Feinarbeiten geht es für Volker Schlag in der X-Factor-Sendung am Dienstag ab 20.15 Uhr auf Vox. Dann entscheiden sein Mentor Till Brönner und Mimi Westernhagen auf einem schottischen Schloss, ob Volker Schlag in die Live-Shows einzieht. Vor den beiden muss er Rio Reisers „Für immer und dich“ performen. Und danach wird festgelegt, ob er oder Mario Loritz aus Rüdesheim ausscheidet. „Wir wissen, einer von uns fliegt raus“, so Volker Schlag.

ust