Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Viertklässler zeigen eine Reise nach Afrika

Musical an der Gebrüder-Grimm-Schule Viertklässler zeigen eine Reise nach Afrika

Auf eine abenteuerliche Reise mitten in die afrikanische Savanne nahmen die vierten Klassen der Gifhorner Gebrüder-Grimm-Schule ihr Publikum jetzt mit. Im Freizeit- und Bildungszentrum Grille führten sie „Tuishi pamoja“ auf. Das Musical über Freundschaft und Toleranz begeisterte die Zuschauer.

Voriger Artikel
Landkreis Gifhorn wirbt um junge Ärzte
Nächster Artikel
Ausstellung im Jobcenter Gifhorn

Schönes Bühnenbild, tolle Darsteller: Grimm-Schüler führten jetzt in der Grille das Musical „Tuishi pamoja“ auf.

Quelle: Ron Niebuhr

Gifhorn. Mit langhalsigen Tieren kann man einfach nicht reden! Und Streifen im Fell sehen ja so was von doof aus! – Die Giraffen und Zebras der afrikanischen Savanne haben keine wirklich allzu hohe Meinung voneinander. Folglich wollen zwei von ihnen, Raffi und Zea, erstmal nichts miteinander zu tun haben: „Merkst Du es nicht, ich will dich nicht mehr sehen“, raunzen sie sich gegenseitig zu.

Neben-, aber auf keinen Fall miteinander streifen die Giraffen- und Zebraherden seit Generationen durch die Savanne. Zum Glück mischen sich die Erdmännchen ein. Die sind zwar manchmal selbst etwas schwer von Begriff. Aber dass es bei all den Gefahren, die in der Savanne lauern, nicht besonders schlau ist, allein in der Nacht auszuharren, haben selbst sie geschnallt. Sie helfen Raffi und Zea, ihre Vorurteile und Verschiedenartigekeit zu überwinden. Das ist auch bitter nötig, denn die Löwen pirschen sich bereits heran.

Alle Viertklässler haben das Stück unter Leitung von Lehrerin Ines Schulz (4a) und mit Unterstützung der Kolleginnen Grit Heins (4b) und Frauke Krüger (4c) eingeübt. Bühnenbild und Kostüme – beide von Eltern, vor allem von Familie Klawitter, gefertigt – und fantastisch geschminkte Gesichter trugen zur herrlich afrikanischen Atmosphäre maßgeblich bei.

In solo und als Chor vorgetragenen Liedern und souverän gespielten Sprechszenen erzählten die Kinder die Geschichte. Immer wieder gab es dafür bei der gestrigen Premiere starken Zwischenapplaus.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Viele strittige Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga: Was halten Sie vom Videobeweis?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr