Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Vier Schüler aus dem Landkreis Gifhorn gewinnen
Gifhorn Gifhorn Stadt Vier Schüler aus dem Landkreis Gifhorn gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 01.02.2017
Jugend debattiert: Der Regionalentscheid fand dieses Mal im Gifhorner Humboldt-Gymnasium statt. Quelle: Chris Niebuhr
Landkreis Gifhorn

Bei dem Entscheid ging es um den Einzug in die Landesqualifikation am 7. März in Hannover. An den Start gingen Schüler aus den Sekundarstufen I und II des Humboldt- und des Otto-Hahn-Gymnasiums aus Gifhorn, der IGS aus Peine, des Sibylla-Merian-Gymnasiums aus Meinersen sowie des Gymnasiums Hankensbüttel. „Es sind je acht Schüler aus den beiden Sekundarstufen dabei“, sagte Torsten Mewes, Koordinator des Regionalverbunds.

Alle Teilnehmer, aber auch die übrigen Schüler an den Schulen hatten zuvor in intensiven Trainings ihre Debattier- und Redefähigkeiten geübt. Im Wettbewerb mussten die besten Schüler aus den Schulfinals dann in jeweils zwei Runden antreten. In den Debatten der Klassenstufen 8 und 9 drehte sich alles um die Fragen „Sollen im Deutsch-Unterricht regelmäßig längere Gedichte auswendig gelernt werden?“ und „Soll eine Kennzeichnungspflicht für Fleisch aus Massentierhaltung eingeführt werden?“. Die Schüler der Klassen 10 bis 12 tauschten ihre Argumente aus zu den Fragen „Sollen die Zeiten, zu denen öffentliche Schwimmbäder ausschließlich Frauen zur Verfügung stehen, ausgeweitet werden?“ und „Soll in Innenstädten das Betteln verboten werden?“.

Jurys bewerteten die Leistungen der Teilnehmer. Die beiden Erstplatzierten aus den beiden Sekundarstufen fahren nun nach Hannover. Es sind Felix Dreyer (Gifhorn) und Alexander von Wnuck Lipinski (Meinersen) sowie Johanna Pauline Kutrib (Gifhorn) und Lena Sophie Bollmohr (Hankensbüttel). Der Wettbewerb „Jugend debattiert“ wurde von der Hertie-Stiftung initiiert, das Finale steigt in Berlin im Schloss Bellevue beim Bundespräsidenten.

cn

Schwerer Unfall gestern auf der B 4 bei Gifhorn: Ein 77-Jähriger erlitt schwere Verletzungen, zwei Frauen wurden leicht verletzt, zwei Autos völlig demoliert. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. Die B 4 war in Richtung Braunschweig von 12.13 bis 12.56 Uhr voll gesperrt.

01.02.2017

Bei der Angelgemeinschaft Gamsen ist eine Ära zu Ende gegangen: Nachdem Maritha Butschbach 14 Jahre lang das Amt der Vorsitzenden ausgeübt hatte, trat sie jetzt bei der Jahresversammlung nicht mehr an. Zu ihrem Nachfolger wählten die Mitglieder den bisherigen Jugendwart Dennis Aydin, der den Vorsitz zunächst für ein Jahr übernommen hat.

01.02.2017
Gifhorn Stadt 150.000 Euro Schaden in Meinersen - Zwei Verletzte bei Brand in Meinersen

Bei einem Großbrand in Meinersen waren in der Nacht zum Mittwoch 175 Feuerwehrleute aus allen 13 Ortswehren der Samtgemeinde im Einsatz. Das Feuer zerstörte große Teile eines Mehrfamilienhauses. Ein 43-Jähriger und sein Sohn erlitten Rauchvergiftungen.

01.02.2017