Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Vier Bahnhöfe sollen in vier Jahren modernisiert sein

Landkreis Gifhorn Vier Bahnhöfe sollen in vier Jahren modernisiert sein

Landkreis Gifhorn. Gleich vier Bahnhöfe im Kreis Gifhorn sollen bis spätestens 2020 modernisiert sein. Sie gehören zu den zehn Bahnhöfen im Gebiet des Großraums Braunschweig, die in das Zukunfts-Investitionsprogramm aufgenommen worden sind.

Voriger Artikel
Vier Schiffstaufen am Schlosssee
Nächster Artikel
Musikalische Reise mit Hillerser Musikern

Bahnhof Wahrenholz: Hier wurde der Bahnsteig bereits auf eine Höhe gebracht, die den Einstieg erleichtert – allerdings nur als Provisorium.

Quelle: Sebastian Preuß

Kurz bevor Erixx mit den neuen Alstrom-Zügen im Dezember 2014 den Betrieb auf der Strecke Braunschweig-Gifhorn-Uelzen aufnahm, wurden bereits unter anderem die Bahnhöfe Wahrenholz und Knesebeck auf eine Höhe gebracht, die den Einstieg mit der zugeigenen Rampe erleichtert. „Das war aber nur ein Provisorium“, sagt Gisela Noske vom Großraumverband.

Jetzt ist bei diesen beiden Stationen sowie in Meine und in Meinersen der endgültige Ausbau der Bahnsteige für Barrierefreiheit angesagt. Bis 2020 sollen alle Bahnhöfe umgebaut sein. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Region mit gleich zehn Bahnhöfen an diesem Programm partizipiert“, erklärt ZGB-Verbandsdirektor Hennig Brandes. Damit werde der Nachholbedarf aufgeholt. 50 Prozent der Kosten finanziere der Bund. Von den verbleibenden 50 Prozent der Kosten trägt das Land 75 Prozent, der Großraum 25 Prozent. Rund 3,2 Mio Euro wird der Großraum bis 2020 in die Modernisierungen investieren.

Weitere barrierefreie Ausbauten, die nicht mit dem Zukunfts-Investitionsprogramm zusammen hängen, gibt es gerade am Bahnsteig 3 und 5 des Bahnhofs Gifhorn Süd (AZ berichtete) sowie3 in den kommenden Jahren in Rötgesbüttel mit dem Bau eines Begegnungsgleises und am Bahnhof Gifhorn-Stadt im Zuge der Neugestaltung der Bahnhofstraße.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr