Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Viele Schäden: Tangente wird zur Dauerbaustelle

Gifhorn Viele Schäden: Tangente wird zur Dauerbaustelle

Gifhorn. Die Radweg-Baustelle an der K 114 wird bald nicht die einzige Behinderung auf der Strecke zwischen Gifhorn und Wolfsburg sein. Ab Anfang November sollen auch Schäden behoben werden, die aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens während der Sperrung der B 4 in Gifhorn entstanden sind. Und im nächsten Jahr gibt es erneut Baustellen.

Voriger Artikel
Kultkneipe Flax eröffnet am Freitag wieder
Nächster Artikel
Zwei Freiwilligen-Zentren für Ehrenamtliche

Ein Sorgenkind: Die Tangente hat aktuell an vielen Stellen Schäden - bald beginnen die Sanierungsarbeiten.

„Das Beweissicherungsverfahren ist durchgeführt“, erklärte gestern Uwe Peters, Abteilungsleiter Bauwesen der Kreisverwaltung. Will heißen: die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr kommt für die Sanierungskosten infolge der B-4-Umleitung von rund 90.000 Euro auf. „Die K 114 wird von der Wolfsburger Straße bis zur Dragenkreuzung punktuell saniert“, so Peters. Dafür seien halbseitige Sperrungen notwendig, die für Verkehrsbeeinträchtigungen sorgen werden.

Außerdem soll die K 118 in Isenbüttel innerorts saniert werden. Dafür sei eine drei- bis fünftägige Sperrung mit einer Umleitung innerhalb Isenbüttels notwendig. Die gesamte Bauzeit an K 118 und K 114 dauert laut Peters rund zwei Wochen.

Der derzeit laufende Radwegbau entlang der K 114 strecke sich voraussichtlich noch bis Anfang Dezember. „Auf Wolfsburger Seite soll dann im nächsten Jahr der Radweg gebaut werden“, so Peters.

Aber auch auf der K 114 im Landkreis Gifhorn stehen im nächsten Jahr Arbeiten an, und zwar auf dem Teilstück zwischen der Moorweg-Kreuzung und der Wolfsburger Straße. Dort gilt derzeit ein Tempolimit wegen der schlechten Fahrbahn.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr