Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Neuerungen beim 38. Gifhorner Altstadtfest

Freitag gehts es los Viele Neuerungen beim 38. Gifhorner Altstadtfest

Unter dem Motto „Die ganze Welt ist voller Wunder“ feiert Gifhorn vom 18. bis zum 20. August sein 38. Altstadtfest. Dabei setzt die Stadt auf ein bewährtes Konzept – überrascht die Besucher jedoch auch mit vielen Neuerungen.

Voriger Artikel
Milcherzeuger suchen Dialog mit Verbrauchern
Nächster Artikel
Gesundheitsregion nimmt weiter an Fahrt auf

Altstadtfest: Ab Freitag feiert Gifhorn wieder ganz groß.
 

Quelle: Archiv

Gifhorn.  „Neu sind 25 Bands und Gruppen im Bühnenprogramm“, erläutert Serina Hoffmann vom städtischen Organisationsteam. Das seien wie in jedem Jahr ein Drittel aller Gigs, während zwei Drittel des Programms aus Bands und Gruppen bestritten werde, die schon öfter mit dabei gewesen seien.

Neu ist die Programmgestaltung mit Highlights an allen drei Tagen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf dem Sonntag liegt. Mit Geneses ist auf der Rathaus-Bühne Europas größte Genesis Tribut Show zu sehen, am Kino heizt mit Black Rosie die beste weibliche AC/DC-Coverband ein, auf dem Schillerplatz spielt das Gifhorner Kult-Duo Scotland & Yard und am Brunnen geben Volker & Friends das traditionelle Abschlusskonzert.

Neu ist auch die Parkhaus-Baustelle bei Schütte – eine Bühne gibt es dort darum nicht. „Das führt dazu, dass das Musikprogramm der Jugendförderung auf die Volksbank-Bühne umziehen muss“, erklärt Hoffmann. Das Junior-Altstadtfest geht zurück auf das Hempel-Parkdeck.

Neu ist auch eine große Altstadtfest-Lotterie zu Gunsten der AZ-Aktion Helfen vor Ort. 20.000 Lose zum Stückpreis von zwei Euro werden verkauft. „Einige große Firmen haben sich unter dem Dach der Aller-Zeitung zusammen getan und diese Aktion auf die Beine gestellt“, erläutert Hoffmann. Darunter sind der Media Markt Gifhorn und das Autohaus Kühl, das den Hauptpreis – einen VW Up – zur Verfügung stellt.

Neu ist das Programm in der Steinweg-Passage. Nachdem erfolgreichen Start im Vorjahr gibt es nicht nur flüssige und feste Köstlichkeiten – serviert von Culinari und Leifert. Der Hof ist bestuhlt und für Unterhaltung sorgen DJ Ulrich Lühr (Freitagabend) und die Lokalmatadoren Scotland & Yard (Samstagabend).

Neu ist zudem, dass die Modenschau mit dem Gifhorner Mode-Label PinUpBella Fashion, das am Sonntagnachmittag Mode im Stil der 50er-Jahre zeigt, moderiert wird.

Neu ist auch eine Schokoladenfabrik in der Rathausstraße, die den Besuchern das Fest im wahrsten Sinne des Wortes versüßen soll.

Von Uwe Stadtlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr