Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Viele Helfer packen mit an für die gute Sache
Gifhorn Gifhorn Stadt Viele Helfer packen mit an für die gute Sache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 23.12.2016
Gut verpackt: Für die Helfer gab es jede Menge bunt einzupacken. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Geschäftsleute, Privatleute und Institutionen aus Gifhorn spenden, Ehrenamtliche verladen und transportieren: Ohne diese tatkräftige Unterstützung käme der Verein Helfen vor Ort nicht weit, weiß Nina Siebert. Die Koordinatorin freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder viele Engagierte es ermöglichen, dass finanziell schwache Familien ihren Kindern den Gabentisch füllen können. „Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich“, dankt sie den Mitstreitern, die alle Jahre wieder unermüdlich zupacken.

Unter den Helfern sind auch viele junge Leute, so die Jugendfeuerwehr aus Gamsen. Sie ist traditionell engagiert dabei. Helfen vor Ort kann auch stets auf zahlreiche nicht in Vereinen oder Verbänden organisierte Mitstreiter zählen, die seit Jahren in der Vorweihnachtszeit mit anpacken.

„Helfer haben wir viele, aber es wird schwieriger, Spenden zu bekommen“, appelliert Siebert an alle, nicht nachzulassen. Denn der Bedarf werde es auch nicht.

Spektakuläre Akrobatik bietet auch 2017 wieder der Chinesische Nationalzirkus in der Gifhorner Stadthalle. Am Dienstag, 28. März, 20 Uhr, ist dort die Show The Grand Hongkong Hotel zu sehen.

23.12.2016

Gamsens Feuerwehrnachwuchs ist aktiv und hat in den zurückliegenden zwölf Monaten eine Menge auf die Beine gestellt: Das wurde beim Abschlussdienst und in der Jahreshauptversammlung deutlich, die am Mittwochabend im Feuerwehrgerätehaus stattfand.

22.12.2016
Gifhorn Stadt Helfen vor Ort und Kita-Bildungsprogramm profitieren - Ball der Wirtschaft: 10.000-Euro-Spende

Es war der zweite Ball der Wirtschaft - und es kamen durch eine Riesen-Tombola und Spenden 10.000 Euro zusammen. Die Rekordsumme teilen sich nun die AZ-Initiative Helfen vor Ort und das Bildungsprogramm Kindergarten plus.

22.12.2016
Anzeige