Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Viele Freiwillige packen für die gute Sache an
Gifhorn Gifhorn Stadt Viele Freiwillige packen für die gute Sache an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.12.2017
An die Geschenke, fertig, los: Unterschiedliche Organisationen verluden die Geschenkpakete für bedürftige Familien.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 Geschäftsleute, Privatleute und Institutionen aus Gifhorn spenden, Ehrenamtliche verladen und transportieren: Ohne diese tatkräftige Unterstützung käme der Verein Helfen vor Ort nicht weit, weiß Nina Siebert. Die Koordinatorin freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder viele Engagierte es ermöglichen, dass finanziell schwache Familien ihren Kindern den Gabentisch füllen können. „Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich“, dankt sie den Mitstreitern, die alle Jahre wieder unermüdlich zupacken.

Unter den Helfern sind auch viele junge Leute, so die Jugendfeuerwehr aus Gamsen. Sie ist traditionell engagiert dabei. Helfen vor Ort kann auch stets auf zahlreiche nicht in Vereinen oder Verbänden organisierte Mitstreiter zählen, die seit Jahren in der Vorweihnachtszeit mit anpacken, aber auch örtliche Geschäftsleute, die immer wieder Waren zur Verfügung stellen.

„Helfer haben wir viele, aber es wird schwieriger, Spenden zu bekommen“, appelliert Siebert an alle Gifhorner, in ihrer Hilfsbereitschaft nicht nachzulassen. Denn der Bedarf werde es auch nicht.

Von Dirk Reitmeister

Die Spannung ist riesig: Jetmir, Jannick, Nico und Lamia von der Hausaufgabenhilfe des Gifhorner Integrationsprojekts (GIP) ahnen, dass etwas Besonderes passieren wird. Sie wissen aber nicht, was. Und dann kommt der Weihnachtsmann der Aktion Helfen vor Ort in den Raum – um die Kinder zu beschenken.

24.12.2017

Glitzernde Weihnachtsgrüße aus längst vergangenen Zeiten: In den E-Mail-Postfächern aus dem Bekanntenkreis von Heinz Gabriel landeten in diesen Tagen Collagen aus Fotos von weihnachtlichen VW Käfern, Aschenbechern und Gläsern aus der Gifhorner Glashütte – darunter echte Raritäten.

26.12.2017

Echte Polizisten fragen nicht nach einem Geldversteck und holen auch kein Geld ab – Betrüger schon. Als falsche Polizisten getarnt sollen zwei Männer (34 und 28 Jahre) mehrere betagte Damen um ihr Erspartes gebracht haben. In Gifhorn klickten die Handschellen. Wegen Betrugs müssen sie sich vor dem Landgericht verantworten.

22.12.2017
Anzeige