Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Viele Besucher beim Hofsingen des Männergesangvereins
Gifhorn Gifhorn Stadt Viele Besucher beim Hofsingen des Männergesangvereins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 20.06.2016
Buntes Programm: Der Männergesangverein Gamsen lud das Dorf am Samstag zur Neuauflage des beliebten Hofsingens ein. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Dazu lud der Chor nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr erneut auf den Wassmannschen Hof ein. „Wir freuen uns, dass wir wieder hier sein dürfen“, sagte Vorsitzender Simon.

Mit dem Hofsingen trägt der Chor zur Dorfgemeinschaft bei. Und vielleicht gewinnt er auch den einen oder anderen aktiven Sänger hinzu. Die Gamsener folgten der Einladung gern. Zumal das Repertoire der Männer die musikalischen Vorlieben der Zuhörer treffsicher bediente - mit sauber intonierten volkstümlichen Titeln wie „Ach, ich hab‘ in meinem Herzen“ und „Die kleine Kneipe“. Mit „Gamser Lied“ und „Gamser Walzer“ hatten die Männer unter der Leitung von Erdmute Schwarz natürlich besonders leichtes Spiel beim Publikum.

Als Verstärkung holte der MGV den Heidechor Gifhorn-Neubokel dazu. Vorstellbar sei es, zum künftig wohl alle zwei Jahre geplanten Hofsingen jeweils einen Gastchor einzuladen. Festlegen mochte sich Simon aber nicht: „Wir wollen erstmal abwarten, wie es sich entwickelt.“ Simon dankte allen Helfern und Sponsoren. „Und auch unseren Frauen“. Sie sorgten für leckere Salate auf dem Grillbuffet.

rn

Gifhorn. Wird Rasen unerschwinglich? Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius fordert, dass Übertretungen von 20 Stundenkilometern künftig 1000 statt 35 Euro kosten sollen. Gifhorner Fachleute schließen sich einer deutlichen Verteuerung an.

22.06.2016

Gifhorn. Kein Politiker war da, und auch von den anderen geladenen Gästen sei nur ein Mitarbeiter der Ausländerbehörde gekommen, äußerten sich Sozialpädagoge Tobias Zemke und Pastoralreferent Martin Wrasmann enttäuscht über das Desinteresse am Sommerfest auf dem Clausmoorhof am Samstag.

20.06.2016

Landkreis Gifhorn. „Alle zufrieden“, meldete Kreisjugendfeuerwehrwart Stephan Blume nach den Bezirkswettkämpfen der Jugendfeuerwehren am Sonntag in Remmlingen im Landkreis Wolfenbüttel. Besonders zufrieden waren die Adenbütteler, die bei insgesamt 48 Startern den zweiten Platz belegt haben.

22.06.2016
Anzeige