Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Viele Autodiebstähle in der Region
Gifhorn Gifhorn Stadt Viele Autodiebstähle in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 03.01.2015
Autohehlerbande ausgehoben: Gifhorner Ermittler arbeiten auch nach dem Fahndungserfolg im November mit ungarischen Kollegen zusammen.
Anzeige

Die Serie von Diebstählen PS-starker Autos ist erst einmal abgerissen. „Derartige Taten sind nicht mehr aufgefallen“, berichtet Gifhorns Kripochef Jürgen Schmidt auf AZ-Nachfrage. Ende November hat eine in Gifhorn angesiedelte Ermittlungsgruppe zusammen mit ungarischen Kollegen in Ungarn eine Autohehlerbande ausgehoben. Die hatte sich auf hochmotorisierte Gefährte spezialisiert. Drei Drahtzieher sitzen seitdem in U-Haft - ein Erfolg, den Schmidt nicht allein für die deutschen Ermittler verbucht. „Maßgeblich waren da die ungarischen Kollegen beteiligt.“

„Der Aktendeckel ist noch lange nicht zu“, sagt Schmidt. Zwar gebe es keine weiteren Festnahmen in Deutschland, aber die Ermittlungen laufen noch, weitere Verfahren seien eingeleitet worden. „Wir stehen mit den Kollegen aus Ungarn in Verbindung.“

Darüber hinaus gibt es für Schmidt und seine Leute noch „eine Reihe anderer Autodiebstähle“. In der Region Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig seien voriges Jahr auffällig viele hochwertige Fahrzeuge gestohlen worden. „Da ermitteln wir noch in alle Richtungen.“

rtm

Zu einem gelungenen Jahresbeginn gehört ein beschwingtes Konzert - und das bot das Staatsorchester Braunschweig auf Einladung des Gifhorner Kulturvereins einmal mehr zu vollster Zufriedenheit der Besucher in der Gifhorner Stadthalle.

02.01.2015

Gifhorn.  Gleich zu zwei Mülltonnenbränden in der Gifhorner Südstadt musste die Feuerwehr in der Nacht zum Freitag ausrücken. In einem Fall griff das Feuer auch auf einen Unterstand sowie eine Hausfassade über.  Menschen kamen nicht zu Schaden.

02.01.2015

Gifhorn. Trimmen und helfen: Wie schon 2013 bot Gifhorns Silvesterlauf am letzten Tag des Jahres erneut dazu Gelegenheit. Die nasskalte Witterung schreckte die kleinen und großen Sportler nicht. 197 Teilnehmer gingen auf den Vier-Kilometer-Rundkurs, um den Verein Herzkind und die MHH-Kinderkardiologie zu unterstützen.

04.01.2015
Anzeige