Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Viele Aktionen am Museumstag

Gifhorn Viele Aktionen am Museumstag

Gifhorn. Am Sonntag, 22. Mai ist wieder der Internationale Museumstag. Der Eintritt in allen Museen des Landkreises Gifhorn ist an diesem Tag frei. Im Historischen Museum Schloss Gifhorn finden zudem drei Veranstaltungen statt, die sich alle auf die aktuelle Sonderausstellung „Dorothea von Dänemark, die herzogliche Familie und Schloss Gifhorn“ beziehen.

Voriger Artikel
Verurteilt: Betrunken Motorrad gestohlen
Nächster Artikel
Feinfühligkeit der Eltern als wichtige Basis

Buntes Angebot: Auch ein Tanzworkshop gehört am kommenden Sonntag zu den Angeboten anlässlich des Internationalen Museumstags.

Los geht es um 11 Uhr mit einem Vortrag des Welfenexperten Bernd Wedekind in der Kasematte. Er stellt Wilhelm den Jüngeren, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, seine Frau Dorothea von Dänemark sowie die 15 Kinder und andere Verwandte anhand einer Serie von Miniaturen aus der Royal Collection London vor. Dabei werden einzelne Bildnisse mit anderen zeitgenössischen Darstellungen derselben Personen verglichen.

Um 15 Uhr spielt das „Ensemble für Alte Musik“ der Kreismusikschule Gifhorn in der Schlosskapelle ein Konzert mit Stücken aus der Zeit vom Übergang des Spätmittelalters zur Frühen Neuzeit. Unter anderem werden dreistimmige Stücke aus der franko-flämischen Tradition gespielt. Die Chansons handeln von unmöglicher Liebe und dem damit verbundenen Schmerz oder vom Unglück durch den Tod der Geliebten. Es sind Lieder, die damals allgemein bekannt waren, ganz so wie heute mancher Schlager, und teilweise schon aus dem Mittelalter stammten.

Zum Abschluss bieten Barbara Luckas und Oliver Wendt um 16 Uhr in der Kasematte einen offenen Tanzworkshop zum Kennenlernen und Ausprobieren spätmittelalterlicher und Renaissance-Tänze an.

Dabei entführen sie in die Welt ländlich-fröhlichen Treibens und kultiviert-höfischer Tanzkunst. Schon damals diente der Tanz der Unterhaltung und Abwechslung. Mit viel Spaß und völlig zwanglos werden einfache Tanzschritte und Choreographien dieser Epoche zu entsprechender Musik eingeübt.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse für die Teilnahme erforderlich. Bequeme Schuhe sind von Vorteil.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr