Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VfL-Fan aus Gifhorn auf dem Weg zum Finale

WM 2014 VfL-Fan aus Gifhorn auf dem Weg zum Finale

Als die deutsche Mannschaft am Dienstag ins Finale der Fußball-Weltmeisterschaft einzog, waren alle aus dem Häuschen - und Ernst Lieb wahrscheinlich noch ein bisschen mehr.

Voriger Artikel
Ampel am Friedhof gefordert
Nächster Artikel
Kleine Fußballer liefern sich ein großes Turnier

Hallo, Rio! Ernst Lieb ist am Sonntag beim WM-Finale dabei.

Quelle: imago sportfotodienst

Denn: Der Gifhorner Unternehmer hat eine Eintrittskarte fürs Endspiel in Rio und darf Jogis Jungs nun im Maracana gegen Argentinien die Daumen drücken.

Am Donnerstag ist Lieb nach Brasilien geflogen. „Meine Kollegen hatten mir das Finalticket zum 60. Geburtstag geschenkt“, erzählt der leidenschaftliche Fußball-Fan, der kaum eine Partie des VfL Wolfsburg verpasst und auch schon bei Champions-League-Endspielen in München und London im Stadion war.

Doch dieses Finale steht über allem. „Für einen Fußballverrückten wie mich ist es ohnehin etwas Geniales bei solch einem WM-Spiel zu sein. Dass Deutschland es dann noch schafft, ist einfach unbeschreiblich“, sagt Lieb. „Ich werde mit Schal, Trikot und Mütze im Stadion sitzen, die Wangen in Schwarz-Rot-Gold bemalt. Ich bin jemand, der seine Emotionen lebt, die Nationalhymne laut mitsingt und bei vielen Szenen brüllt. Ich nehme stark an, dass mein Puls doppelt so hoch sein wird wie sonst. Fußball ist nun mal mein Leben.“

Dementsprechend groß war der Jubel am Dienstag beim denkwürdigen Halbfinal-Sieg gegen Brasilien. „Wir haben es in großer Runde geschaut und konnten es nicht glauben“, so Lieb, dessen Tochter Henrike 2008 Miss VfL war. Fürs Finale hat er einen klaren Tipp: „Neuer und Müller machen den Unterschied - 2:0 für Deutschland!“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr