Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt VfL-Fan aus Gifhorn auf dem Weg zum Finale
Gifhorn Gifhorn Stadt VfL-Fan aus Gifhorn auf dem Weg zum Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 11.07.2014
Hallo, Rio! Ernst Lieb ist am Sonntag beim WM-Finale dabei. Quelle: imago sportfotodienst
Anzeige

Denn: Der Gifhorner Unternehmer hat eine Eintrittskarte fürs Endspiel in Rio und darf Jogis Jungs nun im Maracana gegen Argentinien die Daumen drücken.

Am Donnerstag ist Lieb nach Brasilien geflogen. „Meine Kollegen hatten mir das Finalticket zum 60. Geburtstag geschenkt“, erzählt der leidenschaftliche Fußball-Fan, der kaum eine Partie des VfL Wolfsburg verpasst und auch schon bei Champions-League-Endspielen in München und London im Stadion war.

Doch dieses Finale steht über allem. „Für einen Fußballverrückten wie mich ist es ohnehin etwas Geniales bei solch einem WM-Spiel zu sein. Dass Deutschland es dann noch schafft, ist einfach unbeschreiblich“, sagt Lieb. „Ich werde mit Schal, Trikot und Mütze im Stadion sitzen, die Wangen in Schwarz-Rot-Gold bemalt. Ich bin jemand, der seine Emotionen lebt, die Nationalhymne laut mitsingt und bei vielen Szenen brüllt. Ich nehme stark an, dass mein Puls doppelt so hoch sein wird wie sonst. Fußball ist nun mal mein Leben.“

Dementsprechend groß war der Jubel am Dienstag beim denkwürdigen Halbfinal-Sieg gegen Brasilien. „Wir haben es in großer Runde geschaut und konnten es nicht glauben“, so Lieb, dessen Tochter Henrike 2008 Miss VfL war. Fürs Finale hat er einen klaren Tipp: „Neuer und Müller machen den Unterschied - 2:0 für Deutschland!“

rs

Anzeige