Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Veruntreute Million: Verfahren gegen Witwe eingestellt
Gifhorn Gifhorn Stadt Veruntreute Million: Verfahren gegen Witwe eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 14.02.2014
Verfahren eingestellt: Für die Staatsanwaltschaft ist das Thema Veruntreuung im Bromer Rathaus erledigt.
Anzeige

Wie deren Sprecherin Birgit Seel gestern mitteilte, habe die Witwe keinerlei Einblick in die Konten der Familie gehabt. „Um die Geldangelegenheiten hat sich ausschließlich ihr verstorbener Mann gekümmert.“ Entsprechend sei auch nicht nachweisbar, dass sie Kenntnis von den strafbaren Finanztransaktionen ihres Mannes gehabt habe. „Die hohen Einzahlungen hat er ihr glaubwürdig anderweitig begründet.“

Aus Sicht von Kreisrat Detlev Loos ist damit allerdings noch nicht geklärt, ob jemand bei der Samtgemeindeverwaltung die Veruntreuung hätte bemerken müssen - immerhin war die riesige Summe über einen Zeitraum von acht Jahren nach und nach aus der Samtgemeindekasse verschwunden. „Dazu müsste es eigentlich eine Meinung der Staatsanwaltschaft geben.“ Erst dann könne auch die Kommunalaufsicht tätig werden, indem sie beispielsweise Disziplinarverfahren einleitet. Birgit Seel sagte jedoch, dass in diese Richtung keine weiteren Ermittlungen liefen und derzeit auch nicht geplant seien.

Verläuft die Angelegenheit damit gut zwei Jahre nach Bekanntwerden der Veruntreuung im Sand? Das will Loos nicht hoffen: „Es müssen spätestens nach dem Abschlussbericht der Staatsanwaltschaft Konsequenzen gezogen werden.“ Er erwartet, dass die Samtgemeinde ihre Erkenntnisse aus dem Vorfall dann auch publik macht.

Verwaltungsvorstand Manuela Peckmann erfuhr gestern durch die AZ, dass das Verfahren eingestellt wurde. „Deshalb kann ich auch noch nichts weiter dazu sagen, auch nicht über das weitere Vorgehen.“

tru

Gifhorn. Wann ist Gewalt Gewalt, und wer hat schon dumme Sprüche auf Facebook über sich ergehen lassen müssen? In einem besonderen Projekt haben sich 17 Klassen der Gifhorner BBS II mit Cyber-Mobbing befasst. Am Freitag gab es dazu in der Grille das passende Theater.

17.02.2014

Winkel. Das ist gerade noch gut gegangen: Wenige Meter neben einer Reihe stämmiger Bäume landete ein BMW gestern um 15.05 Uhr auf dem Dach, weil er bei einem missglückten Überholmanöver von der Straße von Winkel nach Ribbesbüttel abkam. Beide Insassen kamen ins Klinikum.

14.02.2014

Calberlah. Rosenüberraschung zum Valentinstag: An der Calberlaher Oberschule lief am Freitag wieder die tolle Aktion für alle, die anderen eine Freude an dem besonderen Tag bereiten wollen. Schüler konnten den Rosen-Service des Schülervertretungs-Teams buchen.

17.02.2014
Anzeige