Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Vertrag verlängert: Ceka bleibt in der Stadt
Gifhorn Gifhorn Stadt Vertrag verlängert: Ceka bleibt in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.07.2016
Bekenntnis zu Gifhorn: Ceka modernisiert seine Filiale. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Ceka Gifhorn gehört zu 13 Häusern, die der Diplom-Kaufmann von seiner Zentrale in Leer leitet und betreut. „Wir werden zukünftig eine Verkaufsfläche von etwa 1900 Quadratmetern nutzen - aufgeteilt in Erdgeschoss und Obergeschoss“, so Többens. Dazu gehöre auch die Fläche, in der Leifert derzeit noch ein Cafe betreibe. „Wir wollen mit unserer Verkaufsfläche zukünftig direkt an die Schaufensterfront der Fußgängerzone, um uns noch besser präsentieren zu können“, so Többens. Neben einer neuen Treppe werde Ceka Gifhorn auch einen modernen Fahrstuhl erhalten - das sei mit Immobilien-Eigentümer Manfred Fischer bereits abgesprochen. „Barrierefreiheit ist ein wichtiger Aspekt bei unserer Modernisierung“, freut sich Többens darauf, dass es im Herbst mit dem Umbau los geht. Auch die Fassade des Ceka-Kaufhauses werde erneuert. „Das wird ein richtiges Schmuckstück“, verspricht der Ceka-Chef. Nicht mehr genutzt werden sollen allerdings die bisherigen Zwischengeschosse im rückwärtigen Anbau. „Unsere Kunden werden zukünftig vom Parkplatz in der Bodemannstraße durch die Passage - sie liegt zwischen Ceka und einem Schmuckladen - zum Ceka-Eingang in die Fußgängerzone gelangen“, erläutert Többens. Die Modernisierung erfolge bei laufendem Betrieb. „Eine Schließung ist nicht vorgesehen - wenn alles klappt, sind wir bis zum Weihnachtsgeschäft fertig“, ist Többens optimistisch.

ust

Gifhorn. Ein dreitägiges Open-Air-Musikfestival findet am Gifhorner Kultbahnhof statt. Von Freitag, 29. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, werden auf zwei Bühnen nationale und internationale Künstler auftreten.

20.07.2016

Gamsen/Kästorf. Entlang der Hamburger Straße in Gamsen und der Hauptstraße in Kästorf sind die Radwege endgültig fertiggestellt. Das teilte die Stadt Gifhorn jetzt mit.

20.07.2016

Durch einen Fall des sogenannten "Love-Scammings" oder "Romance-Scammings" wurde jetzt eine 51-jährige Gifhornerin um rund 40.000 Euro betrogen. Die Frau erhielt Ende März auf ihrem Facebook-Account eine Freundschaftsanfrage eines vermeintlich 55-jährigen US-Amerikaners und ließ sich auf ihn ein.

20.07.2016
Anzeige