Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vertrag perfekt: Handy-Parken in Gifhorn

Ab 1. August Vertrag perfekt: Handy-Parken in Gifhorn

Statt Münze in den Schlitz aufs Display tippen oder eine SMS versenden: Nur noch zwei Wochen, dann können Autofahrer in der Gifhorner Innenstadt ihre Parkgebühren per Handy abrechnen – ganz ohne Parkschein hinter der Windschutzscheibe und rosafarbenen Zetteln hinter dem Wischerblatt...

Voriger Artikel
Vier Menschen bei schwerem Unfall verletzt
Nächster Artikel
Einbruch und Raub: 21-Jährige erhält Bewährungsstrafe

Hier Parkschein lösen oder das Handy nehmen: Ab 1. August ist bargeldloses Zahlen der Parkgebühr in der Gifhorner Innenstadt möglich.
 

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn.  Ab 1. August können motorisierte Besucher der Gifhorner Innenstadt ihren Parkschein per Smartphone zahlen. Mittwochvormittag hat die Stadt einen Vertrag mit der VW-Tochter Sunhill-Technologies, einem Spezialisten für bargeldlose Zahlung von Parkgebühren, abgeschlossen. Autofahrer können auch weiterhin auf herkömmlichem Weg mit Münzen am Automaten zahlen – an vier Parkplätzen im Stadtgebiet bleibt das auch weiterhin die einzige Zahlungsmöglichkeit.

Parkgebühr zahlen per SMS oder App: „Das ist ein zusätzlicher Service, alles andere bleibt, wie es ist“, sagt Christoph Schwarzmichel von Sunhill Technologies. „Ich habe das in Braunschweig und Wolfsburg getestet und bin begeistert, wie einfach das geht“, sagt Bürgermeister Matthias Nerlich. Er nennt ein Beispiel für die Alltagspraktikabilität: „Ich bekomme beim Arzt im Wartezimmer eine Nachricht, dass meine Parkzeit abläuft, und kann sie von dort aus verlängern.“ Der Weg zurück zum Automaten sei nicht mehr nötig, auch die Suche nach Kleingeld kein Thema mehr.

Eingebunden werden könne auch der örtliche Einzelhandel, sagt Schwarzmichel. So sei es mit dem Smartphone-System problemlos möglich, kaufenden Kunden die Parkgebühr zu erstatten.

Handy-Parken ist an allen kommunalen Parkplätzen außer der Rathaus-Tiefgarage (Funkloch) möglich. Auf den privaten Parkplätzen an der Hempel-Galerie, der AOK und an der Herzog-Franz-Straße kann weiterhin nur am Automaten bezahlt werden.

Die Parkscheinautomaten werden in den kommenden Tagen mit Aufklebern versehen, die auf die Möglichkeit der Handy-Bezahlung verweisen und diese in kurzen Stichworten erklären. Mehr müsse an den Geräten nicht nachgerüstet werden, so Schwarzmichel. Gifhorn sei die 101. Stadt, mit der Sunhill Technologies, seit 2015 eine Tochter von Volkswagen Financial Service, zusammen arbeite.

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr