Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vertrag ist unterzeichnet: Stadt übernimmt ehemaliges BGS-Gelände

Gifhorn Vertrag ist unterzeichnet: Stadt übernimmt ehemaliges BGS-Gelände

Sie hat es: Gestern Nachmittag übernahm die Stadt Gifhorn mit einem symbolischen Schlüssel das ehemalige BGS-Gelände am Wilscher Weg von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) in Hannover. Danach kamen die Unterschriften unter den Kaufvertrag.

Voriger Artikel
Zu wenig Einwohner in Sassenburg gezählt
Nächster Artikel
Papiermüll und Gartenabfälle brannten in der Nacht

Symbolische Schlüsselübergabe: Die Stadt hat das ehemalige BGS-Gelände am Wilscher Weg übernommen.

Quelle: Photowerk (mpu)

„Wir haben nach wie vor keinen Plan, was wir damit machen“, sagte Bürgermeister Matthias Nerlich bei der Schlüsselübergabe vor der ehemaligen Wache. „Aber wir haben das Gelände jetzt und können uns nun in Ruhe dran setzen, ein Konzept zu überlegen.“ Nur eines steht fest: Wohnnutzung ist wegen der Nähe zum Fliegerhorst nicht möglich.

„Der Besitz geht ab 1. Januar an die Stadt über“, sagte Gerd Deyhle von der Bima in Hannover zum Fahrplan. Endgültig Eigentümerin werde die Stadt im Februar/März, wenn das Gelände im Grundbuchamt umgeschrieben sein werde.

Das 17-seitige Vertragswerk, an dem für die Stadt Petra Kohlmeier und für die Bima Manfred Templin mitgearbeitet haben, klärt auch Detailfragen. Etwa zur Ringleitung und zum Pumpwerk, an denen auch die Fliegerstaffel noch angeschlossen ist, sowie deren Wegerechte über das künftig städtische Gelände.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr