Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Versuchter Handtaschenraub am Gifhorner Schlosssee
Gifhorn Gifhorn Stadt Versuchter Handtaschenraub am Gifhorner Schlosssee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 05.11.2017
Die Täter flüchteten auf Fahrrädern. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

Zur Tatzeit war das 29-jährige Opfer zu Fuß am südlichen Ufer des Schlosssee in Richtung Allerwelle unterwegs.

Ihr kamen dann zwei Männer auf Fahrrädern entgegen, wobei einer der Männer im Vorbeifahren versucht hat, die über die Schulter hängende Handtasche zu entreißen.

Das Opfer konnte die Tasche jedoch festhalten, so dass die beiden Radfahrer ohne Beute in Richtung Sparkasse / Schloss davon fuhren. Das Opfer blieb unverletzt.

Täterbeschreibung

Die beiden Radfahrer konnten wie folgt beschrieben werden:

  • beide Personen männlich und jüngeres Aussehen
  • eine Person ca 165 - 170cm groß, trug eine dunkle Jacke mit einem reflektierendem Emblem am rechten Oberarm
  • eine Person ca 140 - 150cm groß, trug dunkle Bekleidung
  • beide Personen auf Moutauinbike's bzw. BMX-Rädern unterwegs

Weitere Angaben zu den Tätern können nicht gemacht werden.

Wer Hinweise zu dem Vorfall machen kann oder die beiden Radfahrer gesehen hat, melde sich bitte beide der Polizei Gifhorn unter der Rufnummer 05371/9800.

ots

Gifhorn Stadt Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund - Sozialverband unterzeichnet Kooperationsvertrag

Der Arbeiter-Samariter-Bund Team Gifhorn und der Sozialverband Deutschland (SoVD) Kreisverband Gifhorn haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

04.11.2017
Gifhorn Stadt Gifhorn: Mietvertrag für Brose-Hallen unterschrieben - IAV wächst und wächst

Mit mehr als 3500 Mitarbeitern ist die Ingenieurgesellschaft für Automobil und Verkehr (IAV) seit Jahren Gifhorns größter Arbeitgeber. Jetzt wächst das Unternehmen, das in der Rockwellstraße bereits über mehrere Gebäude verfügt, weiter. Die IAV nutzt ab sofort die Produktionshallen und Büroräume des Fahrzeugteile-Herstellers Brose, der Mitte des Jahres seine Produktion in Gifhorn eingestellt hat (AZ berichtete).

06.11.2017
Gifhorn Stadt Experte im Verkehrsausschuss des Kreises - „E-Mobilität beginnt auf dem Land“

Der kreisweite Ausbau von Ladestationen für Elektromobilität: Der Verkehrsausschuss des Kreises hatte am Freitag einen Experten zu Gast, um sich nach einem Grünen-Antrag mit dem Thema zu befassen. „E-Mobilität beginnt auf dem Land“, stellte Ostfalia-Professor Sven Strube fest – wies jedoch gleichzeitig darauf hin, dass in Zukunft die meisten E-Fahrzeuge Zuhause oder am Arbeitsplatz Energie tanken würden.

03.11.2017
Anzeige