Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vermisster Bergsteiger aus Dalldorf ist tot

Dalldorf Vermisster Bergsteiger aus Dalldorf ist tot

Dalldorf. Die seit dem 21. Dezember in Chile vermissten Bergsteiger Roland H. (56) aus Dalldorf und seine Freundin (41) sind tot. Der Sohn des 56-Jährigen, der selbst nach dem Paar gesucht hatte (AZ berichtete), fand die Leichen in den chilenischen Anden.

Voriger Artikel
Patenschaften für Grundschüler
Nächster Artikel
Volltrunkener Hannoveraner läuft vors Auto

Traurige Gewissheit: Der Dalldorfer Roland H. und seine Freundin sind tot – sie wollten in Chile den 3100 Meter hohen Vulkan Llaima besteigen.

„Er hat uns am vergangenen Donnerstag darüber informiert“, erklärt Polizeisprecher Thomas Reuter. Eine Befürchtung sei somit tragische Gewissheit geworden. Die Toten seien am 29. Januar gegen vier Uhr von Suchtrupps entdeckt worden. Der Dalldorfer und seine Freundin aus Düsseldorf seien beim Versuch, den 3100 Meter hohen Vulkan Llaima in Südchile zu besteigen, ums Leben gekommen. „Sie starben vermutlich durch einen Lawinenabgang“, so Polizeisprecher Reuter auf AZ-Anfrage.

Der 57-jährige Dalldorfer, der auch Mitglied der Hochtourengruppe der Sektion Braunschweig des Alpenvereins war und als Bergsteiger Erfahrung im Hochgebirge hatte, war am 21. Dezember mit seiner Lebensgefährtin von einer Tour in den chilenischen Anden nicht wieder zurück gekehrt. Nachdem die Suche nach den Vermissten durch die Behörden eingestellt worden war, startete der Sohn des Dalldorfers eine eigene Expedition, um das Paar zu finden.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr