Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verkehrsdetektive sind auf Straßen unterwegs

Meine Verkehrsdetektive sind auf Straßen unterwegs

Meine. Die dunkle Jahrezeit beginnt: Gerade für Schulanfänger ist es wichtig, gut sichtbar auf den Straßen unterwegs zu sein. Der ADAC verteilte nun auch Sicherheitswesten an die Erstklässler der Grundschule Meine.

Voriger Artikel
Mehr Kinder mit Förderbedarf in Gifhorner Regelschulen
Nächster Artikel
Frenetischer Beifall für mitreißendes Konzert

Gut zu erkennen: Von Post und ADAC erhielten die Meiner Grundschüler der ersten Klassen hell leuchtende Sicherheitswesten.

Quelle: Photowerk (co)

„Die Westen sollen euch auf dem Weg zur Schule beschützen und Autofahrern helfen, euch besser zu erkennen“, so Reinhard Manlik, Vorsitzender Motorsportclubs der Polizei Braunschweig im ADAC. Zusammen mit Stephan Siekman von der Deutschen Post und Zusteller Florian Hanke sowie Meines Bürgermeisterin Ines Kielhorn verteilten sie die neongelben Westen.

Zwei der Reflektoren zeigen die Silhouette der ADAC-Verkehrsdetektive Felix und Frieda. Mit den beiden Figuren bringt der Verkehrsclub Kindern Regeln für den Straßenverkehr näher. „Ihr werdet heute selbst zu Verkehrsdetektiven“, ermunterte Manlik die Schüler, Regelverstöße auf den Straßen an Erwachsene zu melden. Die Deutsche Post unterstützt den ADAC bei der Verteilung der Warnwesten, außerdem wird die Aktion von der Bild-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ und dem Verband der Automobilindustrie unterstützt. Kielhorn dankte dem ADAC, „auch im Namen der Autofahrer, die auf Schulanfänger aufmerksam gemacht werden.“ Und es lohnt sich für die Kinder, die Westen dauerhaft zu tragen: Klassen, die auch in der Weihnachtszeit noch ihre Westen tragen und originelle Fotomotive an den ADAC senden, können 500 Euro für die Klassenkasse gewinnen.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr