Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Vergewaltiger wieder vor Gericht

Gifhorn Vergewaltiger wieder vor Gericht

Vier Monate auf Bewährung wegen Beleidigung, Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung kassierte gestern ein 35-Jähriger vorm Amtsgericht Gifhorn. Vor vier Jahren hatte er seine damalige Freundin und Mutter des gemeinsamen Sohnes gekidnappt und vergewaltigt, musste dafür in den Knast, kam auf Bewährung raus.

Voriger Artikel
Nach einer Woche endlich gefasst: Junger Bock narrt die Polizei
Nächster Artikel
Esel auf der Rennbahn

Versuchter Einbruch: Ein Beil sollte zum Einsatz kommen.

Im September 2009 hatte er dann – wie nun angeklagt – versucht, nachts in die Sassenburger Wohnung der Ex-Partnerin einzubrechen, unter anderem mit einem Beil. Und das, obwohl er sich ihr laut Gerichtsbeschluss nicht nähern durfte.
Der gebürtige Wolfenbütteler ließ dann doch von seinem Tun ab, zeigte sich selbst bei der Polizei an und wanderte wieder ins Gefängnis, um die Reststrafe abzusitzen. In zwei Wochen wird er entlassen. Im Amtsgericht wurde er gestern noch in Handschellen vorgeführt. Bestraft wurde er auch wegen zweier Briefe an die Richter im Vergewaltigungsprozess, in denen er sie als „Arschloch“ und „arrogante Zicke“ beschimpft hatte.
Zu den drei Jahren Bewährung kommen Auflagen: 100 Stunden gemeinnützige Arbeit nach Haftende und ein im Hinblick auf die Bewährung erneuertes Kontaktverbot zu der Frau.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr