Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Verein sucht Mentoren fürs Lesen-Lernen

Gifhorn Verein sucht Mentoren fürs Lesen-Lernen

Gifhorn. Der Einsatzbereich des Isenbütteler Vereins „Mentor - die Leselernhelfer“ wird immer größer. Jetzt hat die Gifhorner IGS um Hilfe gebeten. Dort geht es nicht um das Lesen-Lernen an sich, sondern um sinnerfassendes Lesen. Vereinsvorsitzende Annette Polonyi möchte der Bitte nachkommen, braucht aber dafür weitere Mentoren.

Voriger Artikel
Viele Spielhallen müssen schließen
Nächster Artikel
B-4-Brücke: Weiterbau ab Mitte September?

Lesen lernen helfen: Die Vorsitzende des Vereins „Mentor - die Leselernhelfer“ Annette Polonyi sucht weitere Mentoren.

Quelle: Archiv

Gifhorn. „Pädagogische Voraussetzungen gibt es nicht“, ermuntert die Isenbüttelerin. Geduld, Humor, selber gerne lesen und gerne mit Kindern etwas tun: „Darauf kommt es an. Der Rest ergibt sich.“ Zumal der Verein Schulungen und Fortbildungen anbietet. Einzige Bedingung: „Man sollte sich schon für ein halbes Jahr zur Verfügung stellen.“ Länger geht natürlich immer.

Jeder Mentor arbeitet mit je einem Kind eine Stunde pro Woche. Beim sinn-erfassenden Lesen geht es darum, den Inhalt des Textes zu verstehen. „Deshalb wird der Mentor mit dem Kind möglichst unterschiedliche kurze Texte lesen und dann darüber reden und Fragen zum Text stellen“, schildert Annette Polonyi den Ablauf. Das geht Fächer übergreifend in Geografie und Mathematik, Physik und Deutsch. „Es gibt Schüler, die super rechnen können, aber die Textaufgabe nicht verstehen.“

Den Verein Mentor - die Leselernhelfer gibt es seit sieben Jahren, berichtet Initiatorin Annette Polonyi. Zurzeit sind 41 Mentoren an den vier Grundschulen der Samtgemeinde Isenbüttel, an der Grundschule Leiferde sowie an der Oberschule in Calberlah im Einsatz. Auch für diese Schulen werden weitere Mentoren gesucht. „Und wenn ein Kind von einer der Grundschulen an die IGS oder die Oberschule wechselt, begleitet der Mentor es weiter.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr