Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Verein für afrikanische Flüchtlinge bald in Gifhorn aktiv?
Gifhorn Gifhorn Stadt Verein für afrikanische Flüchtlinge bald in Gifhorn aktiv?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.03.2017
Bald in Gifhorn? Serge Tah (Mitte) möchte den Verein „baobab - zusammensein“ in Gifhorn etablieren. Baobab-Chef Kass Kasadi (6.v.l.) hilft dabei. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

Wista-Geschäftsführer Martin Ohlendorf, Gifhorns Flüchtlingskoordinator Tim Busch und die ehrenamtliche Übersetzerin Laldja Schober begleiteten das Treffen von Baobab-Chef Kass Kasadi mit rund 40 Flüchtlingen um Serge Tah. „Serge setzt sich Tag und Nacht für die französischsprachige Community ein. Er spricht super Deutsch“, lobte Ohlendorf. Wer als ehrenamtlicher Französisch-Dolmetscher helfen möchte, erreicht Tim Busch unter Tel. 05371-88334.

Tah, der selbst bereits einen Ausbildungsplatz gefunden hat, möchte seinen Landsleuten helfen, ebenfalls Fuß zu fassen in Deutschland. Wichtig dafür ist vor allem, Deutsch zu lernen. „Und man muss sich gut verhalten. Man muss zeigen, dass man wirklich arbeiten möchte“, erklärte Tah. Um Kontakte zu knüpfen, Praktika und Ausbilungsplätze zu vermitteln, möchten sich die Flüchtlinge organisieren. Baobab-Chef Kasadi sah die afrikanischstämmige Gifhorner Community auf dem richtigen Weg: „Als Gemeinschaft seid Ihr stark.“

Die Flüchtlinge aus der Elfenbeinküste um Serge Tah bemühen sich aufrichtig um Integration. Sie haben schon ein multikulturelles Fußballturnier mit Kickern aus Afghanistan, Iran und Syrien organisiert, eine Trommelgruppe und einen Chor mit Deutschen gebildet. Und sie haben einen - bisher allerdings noch nicht eingetragenen - Verein gegründet mit Vorsitzendem, Stellvertreter, Kassenwart und Schriftführer.

rn

Der Umbau der Bahnhofstraße in Gifhorn kommt in Gang. Die Stadt kündigt an, dass in diesen Tagen mit der Vorbereitung der Baustelleneinrichtung begonnen wird. Das wird für die Autofahrer deutliche Einschränkungen mit sich bringen.

02.03.2017

Die Freiherr-vom-Stein-Schule rechnet damit, dass in Kürze Bauzäune den übrig gebliebenen Schulhof vom Bereich der am Wochenende gefällten Bäume absperren werden.

02.03.2017
Gifhorn Stadt Fünf Männer dem Haftrichter vorgeführt - Mutmaßliche Autodiebe in U-Haft

Die fünf Männer, die am frühen Sonntagmorgen versucht haben, vom Gelände der Jahreswagen-Verkaufshilfe Autos zu klauen (AZ berichtete), wurden am Montag dem Gifhorner Haftrichter vorgeführt.

27.02.2017
Anzeige