Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VW investiert in Russland 1,2 Milliarden Euro bis 2018

Volkswagen VW investiert in Russland 1,2 Milliarden Euro bis 2018

Europas größter Autobauer Volkswagen glaubt fest an künftigen Schub für den derzeit spürbar rückläufigen Absatz in Russland.

Voriger Artikel
Wer kastriert wilde Katzen?
Nächster Artikel
Abba Mia: Rollschuh-Musical kommt nach Isenbüttel

Werk in Kaluga: "Bis Ende 2018 investieren wir weitere 1,2 Milliarden Euro in Russland", kündigte VW-Chef Martin Winterkorn am Dienstag an.

Quelle: Archiv

Russland ist für den Volkswagen-Konzern der strategische Wachstumsmarkt Nummer eins in Europa. Bis Ende 2018 investieren wir weitere 1,2 Milliarden Euro in Russland", kündigte VW-Chef Martin Winterkorn am Dienstag an, als er Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) am VW-Werk in Kaluga bei Moskau empfing.

Seit 2006 habe der Konzern schon 1,3 Milliarden Euro in die lokale russische Produktion gesteckt. Der VW-Absatz liegt 2013 bisher 4,4 Prozent unter Vorjahresniveau, womit sich die Wolfsburger aber noch besser schlagen als der Gesamtmarkt (minus 6,7 Prozent).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr