Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt VW investiert in Russland 1,2 Milliarden Euro bis 2018
Gifhorn Gifhorn Stadt VW investiert in Russland 1,2 Milliarden Euro bis 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 26.11.2013
Werk in Kaluga: "Bis Ende 2018 investieren wir weitere 1,2 Milliarden Euro in Russland", kündigte VW-Chef Martin Winterkorn am Dienstag an. Quelle: Archiv
Anzeige

Russland ist für den Volkswagen-Konzern der strategische Wachstumsmarkt Nummer eins in Europa. Bis Ende 2018 investieren wir weitere 1,2 Milliarden Euro in Russland", kündigte VW-Chef Martin Winterkorn am Dienstag an, als er Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) am VW-Werk in Kaluga bei Moskau empfing.

Seit 2006 habe der Konzern schon 1,3 Milliarden Euro in die lokale russische Produktion gesteckt. Der VW-Absatz liegt 2013 bisher 4,4 Prozent unter Vorjahresniveau, womit sich die Wolfsburger aber noch besser schlagen als der Gesamtmarkt (minus 6,7 Prozent).

dpa

Triangel. „Es gibt ein positives Echo auf die Katzenverordnung“, sagt Lothar Krause, Sprecher der Interessengemeinschaft Triangel (IGT). Eine der vielen Befürworterinnen der Verordnung ist Elke Obst.

28.11.2013

Vom neuen Schuljahr an eine Unterrichtsstunde mehr? Gymnasiallehrer im Kreis Gifhorn stellen sich gegen Pläne der Landesregierung auf die Hinterbeine. Die Hankensbütteler haben die Klassenfahrten 2014 gestrichen (AZ berichtete), auch an den anderen Gymnasien im Kreis drohen Konsequenzen. Das ist heute Thema bei einem Treffen der Personalräte aus Gymnasien des Landkreises.

28.11.2013

Der CDU-Kreisparteitag vom Sonnabend hat offenbar personelle Konsequenzen im Kreisvorstand. CDU-Stadtverbandschef Thomas Reuter und Waltraud Meyer aus Gifhorn haben ihre Posten im Kreisvorstand niedergelegt.

28.11.2013
Anzeige