Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt VLG ertappt so viele Schwarzfahrer wie nie zuvor
Gifhorn Gifhorn Stadt VLG ertappt so viele Schwarzfahrer wie nie zuvor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.02.2017
So mustergültig ist es nicht immer: Einen gültigen Fahrschein hatten zahlreiche Buspassagiere der VLG im letzten Jahr nicht. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

Bis Januar 2014 erledigten Fahrer, die gerade nicht zum Fahren eingeteilt waren, die Kontrollen - quasi nebenbei. Entsprechend selten kamen diese vor. Mit dem Einsatz der Berliner Firma OBS, die bundesweit in diesem Metier tätig ist, gibt es nun erheblich mehr Kontrollen. VLG-Betriebsleiter Henrik Bude spricht von 15 Schichten pro Monat. „Jeden zweiten Tag ist statistisch mit Kontrollen in den Bussen zu rechnen.“

Das macht sich offenbar in Zahlen bemerkbar. Verzeichnete die VLG 2012 noch 99 Fälle von Schwarzfahrerei und 2013 44, waren es im ersten Jahr des Security-Einsatzes 451. 2015 wurden 489 Schwarzfahrer erwischt. Im vorigen Jahr waren es 693.

Die Dunkelziffer schätzt Bude noch höher ein, vor allem in der Zeit vor dem Security-Einsatz. Dessen Erfolg sei jedoch „schwer messbar“, dennoch setzt Bude darauf, dass die Zahl der tatsächlichen Schwarzfahrten rückläufig sei oder zumindest noch sinken werde.

Der Einsatz der Security sei übrigens ausschließlich für die Fahrscheinkontrolle, tritt Bude Gerüchten in sozialen Netzwerken entgegen, die VLG setze sie wegen der Flüchtlinge ein. Innerhalb von zwei Wochen im Herbst 2015, als das Camp Lessien zum ersten Mal an den Start gegangen war, seien die Kontrolleure schwerpunktmäßig in der Linie 166 mitgefahren, berichtet Bude. Dafür habe es zwei Gründe gegeben: Zum Einen ein Problem mit alkoholisierten Fahrgästen, zum Anderen mit „Tarif-Unkunde“. Bude bilanziert: „Dann war Ruhe, jeder wusste, wie die Spielregeln sind.“

rtm

Gifhorn Stadt Fachschule Pädagogik mit offenen Lernräumen - BBS 1 in Gifhorn: Schüler gestalten Raum neu

Selbstorganisiert, ganzheitlich und forschend lernen und lehren: Schülerinnen und Schüler der Fachschule Pädagogik der Berufsbildenden Schulen 1 (BBS 1) sind das Projekt „GIFmida“ gemeinsam angegangen und haben einen Kunstraum konzeptionell umgestaltet und weiter entwickelt.

09.02.2017
Gifhorn Stadt Projekt Kreisel-Bypass kommt jetzt in Fahrt: - 16 Bäume an der Braunschweiger Straße gefällt

Tabula rasa an der Braunschweiger Straße: Die Stadt Gifhorn macht in dieser Woche den Weg frei für den dreispurigen Ausbau der Braunschweiger Straße zwischen Kreisel Nordhoffstraße und Eyßelheide-Kreuzung. Fast alle der insgesamt 16 Bäume zwischen der jetzigen Fahrbahn und dem Geh-Radweg an der östlichen Seite sind bereits weg.

06.02.2017
Gifhorn Stadt Kreismusikschüler präsentieren besonderes Konzert im Rittersaal - Junge Preisträger zeigen ihr Können

16 Schüler der Kreismusikschule Gifhorn haben beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert erste Plätze belegt und sind damit für den Landeswettbewerb Ende März in Wolfenbüttel qualifiziert. Gemeinsam mit den weiteren qualifizierten Musikschülern aus Wolfsburg und Helmstedt gaben sie am Samstagnachmittag ein einzigartiges Konzert im Rittersaal.

06.02.2017
Anzeige