Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Urkunden und Preise: Ameisen rechnen wie die Maikäfer

Meinersen Urkunden und Preise: Ameisen rechnen wie die Maikäfer

Meinersen. Ameisen rechnen wie die Maikäfer: Gleich bei zwei Wettbewerben bewiesen die Schüler der Meinerser Ameisen-Grundschule, dass sie sich mit Mathe prima auskennen. So absolvierten 61 Schüler erfolgreiche Sprünge beim Känguru-Wettbewerb. 58 Schüler belegten zudem vordere Plätze bei der landesweiten Mathematik-Olympiade.

Voriger Artikel
In diesem Sommer fahren zwei Badebusse
Nächster Artikel
Umweltminister: Naturschutz und Fischerei unter einen Hut

Ameisen rechneten wie die Maikäfer: Die Meinerser Grundschüler erzielten unter Anleitung von Erika Dewald (kl. Foto) tolle Erfolge bei der Mathematik-Olympiade.

Quelle: Hilke Kottlick

Unterrichtsbegleitend liefen die Vorbereitungen für die Wettbewerbe. Ziel ist es dabei Meisner zufolge stets, dass sich die Grundschüler mit der „Mathematik auseinandersetzen, dass sie lernen, logisch zu denken, kreativ damit umzugehen und letztlich Spaß an mathematischen Themen haben“.

Die Teilnahme am Känguru und der Mathe-Olympiade hat laut Meisner „lange Tradition an unserer Schule“. Zu verdanken sei das besonders der pädagogischen Mitarbeiterin Erika Dewald, die „Forder-Unterricht Logik“ erteilt. Erika Dewald betreut bereits seit Jahren mit großem Erfolg diese Wettbewerbe an der Ameisen-Schule. Anlass für Meisner, die Grundschüler nach Verleihung der Urkunden zum lautstarken Applaus als Dankeschön für diese engagierte Lehrkraft anzuspornen.

Einige der fleißigen Ameisen-Schüler hatten sich bereits Tags zuvor Urkunden während der Bundesjugendwettspiele erkämpft. Grund für die Schulleiterin, schmunzelnd zu betonen, dass es „bei uns Kinder gibt, die ganz einfach Spaß daran haben, sich anzustrengen“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr