Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unterstand abreißen und Areal aufforsten
Gifhorn Gifhorn Stadt Unterstand abreißen und Areal aufforsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 21.08.2014
„Das ist Schikane“: Der Rühener Dennis Schumann soll auf seinem Grundstück im Außenbereich des Ortes einen Unterstand für Ponys wieder abreißen. Quelle: Photowerk (jr)
Anzeige

„Das Gelände aufforsten sollen wir auch noch“, ist Vater Achim Schumann sauer auf die Behörde. Dabei sei das ein Hektar große Grundstück 25 Jahre lang eine „vergessene Weihnachtsbaum-Plantage“ gewesen, wo die Leute ihre Gartenabfälle entsorgten. Den „Schandfleck“ habe man mit viel Aufwand und Mühe in ein hübsches Stück Land mit Ponys verwandelt: „Alles nur für meine Enkelkinder“, so Achim Schumann.

Ein nachträglich eingereichter Bauantrag für den Unterstand sei vom Landkreis nicht genehmigt worden. „Dabei steht daneben schon seit Jahren ein Gartenhaus.“ Und auf einem direkt angrenzenden Grundstück werde gerade ein Wohnhaus saniert, sagt Dennis Schumann.

„Es gibt kein Recht im Unrecht“, argumentiert Alexander Wollny, Amtsleiter beim Landkreis. Im Außenbereich von Ortschaften dürften eben nur so genannte „Privilegierte“ - beispielsweise Landwirte - Gebäude errichten. Mit dem Kauf eines Grundstücks würden diese Privilegien nicht übernommen.

Zudem läge das Areal in einem Gebiet, wo besondere naturschutzrechtliche Belange vorlägen: „Dort steht eine Wiederaufforstung an“, so Wollny, der auch mit Blick auf die angrenzenden Flächen betont, das „jedes Bauvorhaben von uns geprüft wird. Und keines ist mit einem anderen vergleichbar“.

jr

Meine. Die Bauarbeiten im früheren Hauptschulgebäude in Meine kommen gut voran - dort sollen Räume für den naturwissenschaftlichen Unterricht am Philipp-Melanchthon-Gymnasium entstehen. Die Gesamtkosten für den zweiten Bauabschnitt werden auf 2,63 Millionen Euro geschätzt.

21.08.2014

Isenbüttel. Der große Tag rückt näher, wie jetzt auch alle Autofahrer mitbekommen, die durch Isenbüttel unterwegs sind: Die Landjugend feiert Jubiläum.

18.08.2014

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Montag in die Sonnenapotheke in der Gifhorner Südstadt ein. Dort erbeuteten sie Bargeld und ein Notebook.

18.08.2014
Anzeige