Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Unterricht mit Bundespolizist

Isenbüttel Unterricht mit Bundespolizist

Calberlah. Türen eintreten, Autolack zerkratzen oder - wie jüngst in Calberlah - Steine auf vorbeifahrende Züge werfen: Harmlose Streiche sind das nicht, die Schäden reichen von ein paar Hundert Euro bis zu vielen Tausenden. Das machte am Dienstag Bundespolizist Dirk Lalla den Siebt- und Achtklässlern der Calberlaher Oberschule klar.

Voriger Artikel
Förderverein für die Grundschule Jembke
Nächster Artikel
Allerwelle bereitet sich auf Sommersaison vor

Infos vom Experten: Bundespolizist Dirk Lalla verdeutlichte am Dienstag Calberlaher Oberschülern, wie gefährlich Bahnanlagen sind.

Quelle: Ron Niebuhr

Isenbüttel. Strafmündig ist man in Deutschland erst ab dem 14. Lebensjahr, zivilrechtlich kann man aber schon als Siebenjähriger zur Verantwortung gezogen werden. Die mitunter enormen Schadenersatzforderungen müssen die Verursacher bis zu 30 Jahre begleichen. Im Klartext: „Für Euch heißt es dann: Uralt-PC statt Xbox One, 60-Zentimeter-Röhre statt 127-Zentimeter-Flatscreen, Busfahrkarte statt Golf GTI und Hausmusik statt Live-Konzert“, verdeutlichte Lalla. Denn für Luxus ist in einem Leben am Existenzminimum kein Platz. Übrigens: „Mittäter und Helfer sind genauso dran“, sagte Lalla.

ICEs rauschen mit Tempo 250 an Calberlah vorbei - Steine, die Züge treffen, werden zu Geschossen. Wer auf oder an den Gleisen herumturnt, riskiert sein Leben: „Der Bremsweg liegt irgendwo zwischen 1000 und 2500 Metern“, warnte Lalla. Gefährlich sind auch Stromleitungen über der Bahnlinie: „Da sind 15.000 Volt drauf.“ Lichtblitze können überspringen, aus gutem Grund gehen Bahnarbeiter nicht dichter als drei Meter an die Leitungen heran.

Und: Unterschrift der Eltern für eine Entschuldigung fälschen, Bahncard an Kumpels weitergeben oder sich mit dem Ausweis vom großen Bruder in die Disko schleichen, ist auch nicht okay. Lalla, der als Oberkommissar der Bundespolizei am Flughafen in Hannover arbeitet, schaut seit 2001 jährlich an der Calberlaher Oberschule zur Prävention vorbei.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr