Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unterricht in freier Natur: Schönes Erlebnis für Stein-Schüler
Gifhorn Gifhorn Stadt Unterricht in freier Natur: Schönes Erlebnis für Stein-Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 08.11.2016
Unterricht in freier Natur: Schüler der Stein-Schule waren jetzt an der Oker unterwegs.
Anzeige
Gifhorn

Dort konnten die Schüler aus neun Nationen einen Eindruck des zu erkundenden Lebensraumes gewinnen und sich auch direkt per Smartphone über Lebensweise und spezielle Eigenarten der Lebewesen informieren. Nach einer Einführung nahmen die Kindern die Angeln in die Hand und versuchten einen Fisch zu fangen. Zu Beginn standen der Zusammenbau und das Werfen üben an, denn die meisten Kinder hatten zuvor noch nie eine Angel in der Hand gehabt. Der Projekttag wurde mit Verantwortlichen des ASV Hillerse geplant und durchgeführt.

Die Hauptschulklasse fuhr an die Oker, um dort einen praxisnahen Einblick in das Leben der Fische zu erhalten. „Ein solcher Unterrichtsgang ist sehr praxisnah, insbesondere das Miteinander der Kinder, die mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen in den Tag starteten, war beeindruckend“, erklärt Miriam Wrasmann. So half der 15-jährige Kai mit seinem Mitschüler Sebastian der seit sechs Monaten in Deutschland lebenden Syrerin Hanin und der Afghanin Atifa fleißig dabei, die Angeln zu montieren, die Haken mit Ködern zu bestücken und das Auswerfen der Angel zu üben.

„Die Kinder kommen hier in einem netten Rahmen miteinander ins Gespräch, tauschen sich aus und helfen einander - besser kann man Integration nicht praktizieren“, so Thiele.

„Es war uns auch wichtig, die Kinder für die Natur und auch für die Freizeitbeschäftigung in und mit der Natur zu sensibilisieren. Denn nur wer die Natur kennt, wird sich für sie einsetzen und sie schützen“, bilanziert Biologie-Lehrer Marcus Lüpke den Naturtag.

Gifhorn Stadt Zwischen Braunschweiger Straße und B 188 gilt nun Tempo 60 - Frisch sanierte B 4: Regenwasser läuft nicht ab

Die B 4 bei Gifhorn hat für Autofahrer immer neue Überraschungen parat. Im neusten Fall ist mal wieder das Wetter mit schuld - aber nicht allein. Ab morgen gilt auf der ganzen Westumgehung Tempo 60 bei Nässe. Grund ist Regenwasser, das nach der Sanierung der Strecke nicht mehr so gut abläuft wie früher.

08.11.2016
Gifhorn Stadt Kreistagsmehrheit stellt ihr Programm vor - „Ganz oben steht die solide Haushaltsführung“

Schulentwicklungsplanung fortführen, Radweglücken schließen, Breitbandausbau mit einer eigenen Servicegesellschaft fördern: Die neue Kreistagsmehrheit aus CDU, SPD und Unabhängigen/FDP stellte am Dienstag sich und ihre Ziele der kommenden fünf Jahre vor. Mittwoch ist konstituierende Sitzung.

08.11.2016
Gifhorn Stadt In der Robert-Mayer-Halle auf dem Gifhorner Flutmulden-Gelände - Spiegelwand für bessere Gymnastik

Jetzt geht beim MTV Gifhorn in der Robert-Mayer-Halle Gymnastik, wie sie sich gehört: Der Verein hat für 3000 Euro zwei Spiegelwände angeschafft, 2500 Euro hat die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg als Zuschuss dazugegeben.

08.11.2016
Anzeige