Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Unternehmen gehen in soziale Einrichtungen

Landkreis Gifhorn Unternehmen gehen in soziale Einrichtungen

Landkreis Gifhorn. Bei insgesamt sieben Projekten im Landkreis Gifhorn unterstützten Unternehmen am Donnerstag regionale Einrichtungen im Rahmen des Aktionstages "Brücken bauen".

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Politik erarbeitet Forderungskatalog
Nächster Artikel
Teves-Stellen: Morgen geht das Ringen weiter

Brückenbauer in Calberlah: Mitarbeiter von der Volksband Braunschweig-Wolfsburg bauten gestern in der DRK-Kita in Calberlah eine Bobbycar-Bahn für die Krippenkinder.

Quelle: Christina Rudert

Landkreisweit hieß es am Donnerstag wieder: Brücken bauen. Beim neunten regionalen Aktionstag engagierten sich Unternehmen in sozialen Einrichtungen.

Zum Beispiel kochten drei Spitzenköche des Wolfsburger Hotels Ritz-Carlton mit Besuchern des Tagestreffs Moin Moin ein Drei-Gang-Menü in der Lehrküche der Kreisvolkshochschule, drei Service-Kräfte deckten derweil mit Unterstützung von Moin-Moin-Gästen die Tische an der Braunschweiger Straße schön ein. „Schon im Vorfeld war das Interesse für das Projekt groß, die Teilnehmerzahl war jedoch auf 30 begrenzt“, berichtet Sandra Miczka vom Moin Moin.

Brücken bauen hieß es auch in Meine an der Grundschule. An beiden Standorten - in der Schulstraße sowie am Grünen Weg - wurde fleißig gewerkelt. Projektpartner war das Ingenieursbüro P3 aus Wolfsburg. Gleich drei Einzelprojekte warteten auf die Wolfsburger. So sollte die Deichsel des neuen Bauwagens am Standort Schulstraße verschalt werden. In dem Bauwagen sollen künftig Grundschüler in Krisensituationen betreut werden. Am Grünen Weg wurde die Tischtennisplatte umgesetzt und der Rutschberg aufgeschüttet und befestigt.

In Calberlah spuckten zwölf Mitarbeiter der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg in die Hände. „Wir haben uns schon länger eine Bobbycar-Bahn für die Krippenkinder gewünscht“, berichtete die Leiterin der DRK-Kita Beate Drost. Als Kerstin Wiswedel von der Volksbank verriet, dass die Volksbank zusätzlich zur Manpower 300 Euro spendiert, war die völlig aus dem Häuschen: „Eine tolle Überraschung.“

ust/ba/tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr