Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unheimliche Einbruchserie: Campingclub Gifhorn schlägt Alarm
Gifhorn Gifhorn Stadt Unheimliche Einbruchserie: Campingclub Gifhorn schlägt Alarm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 13.10.2012
Camping-Club Gifhorn: Vorsitzender Friedhelm Kessler ist besorgt wegen der Einbruchserie. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Der Ärger mit dem 22-jährigen habe vor drei Wochen begonnen, berichtet Kessler. Am Anfang habe er den Zaun des Clubgeländes demoliert und sein Nachtlager unter einer Überdachung zwischen Vereinsheim und WC-Container aufgeschlagen. „Drei Platzverweise durch die Polizei und Anzeigen wegen Hausfriedensbruch beeindruckten ihn nicht“, so Kessler.

Mittlerweile seien bereits drei Wohnwagen aufgebrochen und beschädigt worden, bei zwei weitere auf dem CC-Gelände abgestellte Wohnwagen sei es bei Einbruchsversuchen geblieben. „Gestohlen wurden Schlafdecken“, berichtet Kessler. Die Vielzahl der Straftaten habe inzwischen zu großer Verunsicherung unter den CC-Mitgliedern geführt. „Die Sache ist tödlich für unser Clubleben“, steht für Friedhelm Kessler fest.

„Wir sind nicht untätig, denn es gibt fünf Ermittlungsverfahren gegen den Tatverdächtigen“, sagt Marc Herrmann, Sprecher der Polizei. „Es geht um Einbrüche und den Diebstahl geringfügiger Sachen“, nennt Herrmann den Grund dafür, dass der Mann nicht in Haft sitzt.

Die Polizei habe jedoch ihre Streifenfahrten in der Maybachstraße verstärkt. Den Campern rät Herrmann dazu, nicht selbst Gesetzeshüter zu spielen. Bei erneuten Vorfällen sollten sie umgehend die Wache anrufen.

ust

Anzeige