Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ungetrübter Badespaß: Top-Noten für die Wasserqualität
Gifhorn Gifhorn Stadt Ungetrübter Badespaß: Top-Noten für die Wasserqualität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 27.05.2017
Ungetrübter Badespaß: Tankumsee und Co. weisen beste Wasserqualität auf. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Gifhorn

Das gilt auch für den Tankumsee in Isenbüttel. Dort wurden - wie in den anderen Gewässern auch - am 2. und am 22. Mai Proben entnommen. Das Ergebnis: alles in Ordnung. Die Wassertemperatur in dem beliebten Ausflugsziel betrug am 2. Mai 10,1 Grad und stieg den Messungen zufolge bis zum 22. Mai auf 18,6 Grad Celsius. Die Sichttiefe habe bei der jüngsten Messung bei vier Metern gelegen, heißt es in dem Bericht.

Eine ausgezeichnete Wasserqualität bescheinigen die Experten auch dem Bernsteinsee in Stüde. Auch dort habe es keine auffälligen Messdaten gegeben. Am 2. Mai betrug die Temperatur 10,2 Grad, am 22. Mai lag sie bei 20 Grad. Die Sichttiefe habe 3,90 Meter betragen.

„Ausgezeichnet“ ist dem Badegewässer-Atlas zufolge auch die Wasserqualität im Erikasee bei Wilsche. Dort ist die Wassertemperatur von 11,4 Grad am 2. Mai auf 21,6 Grad am 22. Mai gestiegen. Die Sichttiefe habe 3,10 Meter betragen.

Das Wasser im Strandbad Knesebeck verfügt den Experten zufolge ebenfalls über eine ausgezeichnete Qualität. Die Temperatur betrug demnach am 2. Mai 11,1 Grad und am 22. Mai 19,4 Grad. Die Sichttiefe betrug bei der jüngsten Messung 2,70 Meter.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligte sich 2016 an der Wiederherstellung der Fachwerkfassade des Höferschen Hauses mit 20.000 Euro (AZ berichtete). Nun unterstützt die DSD erneut die engagierten Denkmaleigentümer bei ihrem Bemühen um den Erhalt eines der ältesten Gebäude der Stadt.

26.05.2017

Jetzt wird‘s konkret: Wenn der Planungsausschuss sich am 1. Juni im Rathaus zu seiner Sitzung trifft, geht es um den Bebauungsplan Schlossgarten. Er ist Grundlage für das Projekt Cardenap-Mühle.

29.05.2017
Gifhorn Stadt Toter Mann von Feuerwehr geborgen - Leiche in der Aller gefunden

Ein Bauarbeiter auf der Baustelle des neuen Dienstgebäudes der Polizeiinspektion Gifhorn bemerkte gegen 10:15 Uhr vom Neubau eine leblose Person im Aller-Mühlengraben unmittelbar hinter dem Neubau und verständigte sofort die Polizei. Eine Polizeibeamtin sprang sofort in den Fluß, konnte dem Mann jedoch nicht mehr helfen.

26.05.2017
Anzeige