Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unfallflucht: Zeugen gesucht
Gifhorn Gifhorn Stadt Unfallflucht: Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 10.10.2018
Aufruf der Gifhorner Polizei: Wer kann Hinweise auf den Unfall im Blumenviertel geben? Quelle: Symbolbild
Gifhorn

Ein 42-Jähriger aus Wesendorf stellte seinen VW Touran gegen 6.50 Uhr am rechten Fahrbahnrand des Gladiolenweges, kurz vor dem dortigen Einkaufszentrum, ab. Als er gegen 17 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er erhebliche Beschädigungen an der Fahrerseite seines Pkw, die ein anderes Auto vermutlich beim rückwärts Ausparken aus einer gegenüberliegenden Parkbox verursacht haben dürfte. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 4000 Euro.

Um sachdienliche Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt In direkter Nachbarschaft zum Kaufhaus Schütte - Gifhorn: Neues Parkhaus fast fertig

Die Vorbereitungen für das Großprojekt Schütte-Parkhaus starteten im Juli 2017, jetzt geht’s auf die Zielgerade: „Es sind lediglich noch einige Restarbeiten zu erledigen“, sagt Architekt Ulrich von Ey. Spätestens bis zur Eröffnung des neuen E-Centers – Edeka hatte die Inbetriebnahme des Marktes für Anfang Dezember angekündigt – werde auch das Parkhaus offiziell in Betrieb gehen.

09.10.2018
Gifhorn Stadt Abgabe im Gifhorner Clausmoorhof - Winterkleidung für Flüchtlinge gesucht

Für die anstehende Wintersaison benötigt die Kleiderkammer der Flüchtlingshilfe im Clausmoorhof Winterkleidung. Insbesondere Herrenbekleidung bis Größe L für die kalte Jahreszeit sowie Sportsachen, Sportschuhe und Schuhe in kleineren Größen bis 42.

09.10.2018

15 Jugendliche der evangelischen Jugend des Kirchenkreises Gifhorn haben in Uelzen ihre Juleica-Ausbildung begonnen. Sie zeigen damit, wie wichtig ihnen ehrenamtliches Engagement ist – und schlossen sich gleich einer landesweiten Initiative für eine bessere Förderung der Jugendarbeit an.

09.10.2018