Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unfallflucht: Mann trotz Warnweste umgefahren

Wesendorf-Westerholz Unfallflucht: Mann trotz Warnweste umgefahren

Wesendorf-Westerholz. Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr am frühen Donnerstagabend  einen 54-jährigen Fußgänger aus Westerholz an und flüchtete  anschließend, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern.

Voriger Artikel
Wohnraum für Asylbewerber gesucht
Nächster Artikel
Einbruch in Bäckerei: Täter rissen Tresor heraus

Gegen 17.15 Uhr befuhr ein PKW der VW-Passat-Klasse die Straße  „Hasenberg“ aus Richtung Kreisstraße 7 kommend in Richtung  Westerholz. Etwa auf Höhe des Grundstückes Nr. 2 übersah der Fahrer des Pkws einen mit Warnweste bekleideten Fußgänger, der ihm am Fahrbahnrand  mit seinem Hund entgegenkam.

Als der Fußgänger noch versuchte, nach links auf den Grünstreifen auszuweichen, wurde er vom rechten Außenspiegel des Fahrzeugs erfasst. Der Fahrzeugführer verlangsamte zwar seine Fahrt, hielt aber nicht an, sondert fuhr einfach davon, ohne sich um den verletzten Fußgänger zu kümmern.

An der Unfallstelle blieb der Außenspiegel des Fahrzeuges zurück. Anhand dieses Bauteils wird derzeit nach Fahrzeug, Typ und Baujahr ermittelt.

Der Fußgänger erlitt durch den Anstoß glücklicherweise nur  leichtere Verletzungen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Wesendorf unter der Telefonnummer 05376/ 97390 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu  melden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr