Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unfall auf B4: Tiertransport-Anhänger kippte um
Gifhorn Gifhorn Stadt Unfall auf B4: Tiertransport-Anhänger kippte um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 08.10.2014
Unfall: Ein Viehanhänger  ist auf der B 4 umgekippt. Die Tiere kamen ohne größere Verletzungen davon. Die B 4 war zwei Stunden voll gesperrt.  Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Es geschah gegen 7.40 Uhr: Weil sich die drei Tiere laut Polizei in eine Ecke des Anhängers gedrückt haben, geriet das Gespann mit dem Geländewagen, das in Richtung Uelzen unterwegs war, ins Schlingern Es kam von der Straße ab.

„Die 49-jährige Fahrerin aus Brenneckenbrück lenkte gegen“, erklärte Polizeisprecher Thomas Reuter. Der Anhänger kippte um und blieb auf dem Dach auf der Bundesstraße liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Die drei Rinder, die sich in dem umgestürzten Anhänger wieder aufgestellt hatten, wurde unter Aufsicht des Kreisveterinärs Christian Schwartpaul auf einen anderen Anhänger verladen. „Zwei von ihnen waren an den Klauen leicht verletzt“, teilte Thomas Reuter mit.

Die Tiere wurden wieder in den heimischen Stall gebracht und nicht – wie eigentlich geplant – zum Schlachthof.

Der Viehanhänger wurde mit einem Trecker mit Frontlader wieder aufgestellt. „Der Schaden beträgt rund 10.000 Euro“, so Reuter.

Die Bundesstraße war für zwei Stunden voll gesperrt.  Deshalb kam es zu erhebliche Behinderungen. Gegen 9.40 Uhr wurde die Straße wieder frei gegeben.

fed

Dieser Text wurde aktualisiert!

Die Zunahme von Baumunfällen und die damit verbundene Polizei-Forderung nach mehr Schutzplanken an Alleen sieht Michael Peuke, stellvertretender Chef der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel, kritisch. „Eine Vielzahl dieser Unfälle ist auf Handynutzung im Auto zurückzuführen“, glaubt Peuke.

08.10.2014

Weyhausen. Eigentlich wollte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nur über das Planfeststellungsverfahren für den A39-Abschnitt Weyhausen-Ehra informieren. Zumindest zeitweise entwickelte sich die Veranstaltung am Dienstagabend im Weyhäuser Dorfgemeinschaftshaus aber zum Schlagabtausch zwischen Autobahngegnern- und planern. Einige wichtige Infos gab es für die knapp 200 Besucher dann aber doch noch.

10.10.2014

Triangel. 500 US Dollar soll die Firma Karlolack einem Unbekannten bezahlen, damit ihre Computer wieder von dem Virus Bit-Crypt2 befreit werden.

10.10.2014
Anzeige