Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall auf B4: Feuerwehr und SEG proben Ernstfall

Gifhorn Unfall auf B4: Feuerwehr und SEG proben Ernstfall

Gifhorn. Als ein Autofahrer auf der B4 unweit der Wilscher-Weg-Brücke einen Traktor mit Anhänger überholt, passiert es: Sein Wagen kracht frontal in ein anderes Auto. Dabei werden drei Menschen schwer verletzt und eingeklemmt. - Dramatische Lage einer Großübung für Feuerwehr und DRK-Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) am Montagnachmittag. Mehr als 40 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Voriger Artikel
40 Jugendliche bei internationaler Begegnung
Nächster Artikel
Teves-Stellenabbau "herber Schlag für die Stadt"

Unfall-Großübung auf der B 4: Feuerwehr und SEG probten heute gemeinsam den Ernstfall.

Quelle: Photowerk (cc)

Zugführer Frank Maiwald hatte das Drehbuch der Übung auf dem zurzeit gesperrten B-4-Teilabschnitt geschrieben. „Das ist eine Premiere, denn eine Unfall-Großübung hat‘s bisher noch nicht gegeben“, weiß Maiwald. Unterstützt wurde er bei der Organisation und Vorbereitung von Feuerwehrmann Marvin Jennsen, der sich unter anderem um die Unfall-Autos gekümmert hat. „Wir haben sie in der großen Halle der Firma Asche präpariert“, erklärt der Zugführer. Drei Dummys dienten als aus den Wracks zu befreiende Unfallopfer.

Auch der Kästorfer Landwirt Nils Engelhard unterstützte das Projekt. Er stellte den Traktor und den Anhänger bereit. Die Übungshandlung sah vor, dass eines der beiden Autos nach dem Crash unter den Hänger geschleudert wird. Zudem lief aus einem Fass, das sich auf dem Hänger befand, eine gefährliche Flüssigkeit aus.

„Es ging um eine möglichst realistische Darstellung eines Unfalls, darum wurden gegen 16.30 Uhr zuerst die Rettungswagen der SEG alarmiert“, erläutert Maiwald, der mit dem Gesamtverlauf zufrieden war. Auch Bürgermeister Matthias Nerlich gehörte zu den aufmerksamen Beobachtern der Großübung.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr