Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unfall: Verletzter und hoher Schaden
Gifhorn Gifhorn Stadt Unfall: Verletzter und hoher Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 16.01.2015
Christinenstift-Kreuzung: Ein Skoda-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall am Dienstagmorgen. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

In der Folge gab es im morgendlichen Berufsverkehr erhebliche Behinderungen.

Offenbar bei „Dunkelgelb“ oder schon Rot sauste ein 83-Jähriger mit seinem Skoda Fabia Kombi in Richtung Gamsen über die Kreuzung - und rammte in voller Fahrt einen fabrikneuen Passat CC, dessen Fahrer (53) bei Linksabbieger-Grün aus Gamsen kommend in Richtung Wolfsburg abbiegen wollte, teilte Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Anfrage mit. „Nahezu ungebremst“ krachte der Kleinwagen ins Coupé, so Reuter.

Dabei wurde der 83-jährige Gifhorner laut Reuter leicht verletzt, der Passatfahrer kam mit dem Schrecken davon. „Es sind reichlich Betriebsstoffe ausgelaufen.“ Die Straßenmeisterei Vorsfelde kümmerte sich darum. „Es gab erhebliche Verkehrsbehinderungen.“ Die Polizei führte den Verkehr im Wechsel an der Unfallstelle vorbei.

Der Aufprall der Fahrzeuge war offenbar nicht ohne: „Alle Airbags haben ausgelöst“, so Reuter. Deshalb war auch die VW-Unfallforschung vor Ort.

rtm

Eine familienfreundliche, aufstrebende und attraktive Stadt: Dieses positive Bild von Gifhorn zeichnete Bürgermeister Matthias Nerlich beim gestrigen Neujahrsempfang. Rund 200 geladenene Gäste aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben waren dazu ins Foyer der Stadthalle gekommen.

12.01.2015

Parkscheibe vergessen, Parkzeit überschritten, auf dem Behinderten-Stellplatz gestanden: Im abgelaufenen Jahr haben in Gifhorn wieder mehr Autofahrer Knöllchen kassiert als im Jahr davor.

15.01.2015

Großer Erfolg für die IGS Gifhorn: Sie hat bei einem bundesweiten Mathematik-Wettbewerb das zweitbeste Ergebnis unter den Gesamtschulen eingefahren.

15.01.2015
Anzeige