Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unfall: 19-Jährige schwer verletzt - Unfallfahrer flüchtig
Gifhorn Gifhorn Stadt Unfall: 19-Jährige schwer verletzt - Unfallfahrer flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 23.01.2014
Anzeige

Die junge Frau fuhr mit ihrem VW Fox in einer Kolonne hinter einem langsam fahrenden Auto von Grußendorf nach Westerbeck. Nachdem bereits mehrere Fahrzeuge dieses langsam fahrende Auto überholt hatten, versuchte nunmehr auch die 19-Jährige, daran vorbei zu fahren. Ein direkt vor dem Kleinwagen der Stüderin befindlicher Pkw-Fahrer hatte in diesem Augenblick dieselbe Idee und scherte zum Überholen nach links aus. Die 19-Jährige versuchte mit ihrem VW Fox auszuweichen, geriet dabei ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Kleinwagen stürzte eine fünf Meter tiefe Böschung hinab und blieb schließlich total beschädigt zwischen zwei Bäumen stehen.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr retten die schwer verletzte Frau aus ihrem Fahrzeugwrack. Ein Notarzt übernahm die erste medizinische Versorgung. Mit dem Rettungswagen wurde sie anschließend ins Gifhorner Klinikum gebracht.

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem bislang unbekannten Autofahrer, der mit seinem Pkw vor dem VW Fox der 19-Jährigen ausgeschert war und so den Unfall verursacht hatte. Dieser fuhr offenbar ungerührt in Richtung Westerbeck weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern.

ots

Gifhorn. Kein Kaffee, keine Dusche, die Toilette nur einmal spülen: Für dreieinhalb Stunden fiel gestern Morgen in der Fußgängerzone zwischen Bodemannstraße und Ceka-Brunnen das Wasser aus. Eine Hausanschlussschelle in Höhe Wurstbasar war gebrochen und hatte das Wasser sprudeln lassen

23.01.2014

In diesem Jahr findet in Gifhorn keine Fanmeile zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien statt. Die Gastronomen sehen nun Chancen, sich als Alternative zu etablieren - und bereiten sich auf das Fußball-Event des Jahres vor.

25.01.2014

Konkrete Beschlüsse gibt es noch nicht, aber das Streichen von Klassenfahrten als Ausgleich für Mehrarbeit haben die Gymnasiallehrer in Gifhorn noch nicht zu den Akten gelegt. Im Februar und März könnten Entscheidungen fallen.

25.01.2014
Anzeige